TravelJokes.net - Humor, Scherze und Witze rund ums Reisen          Seite empfehlen

Aprilscherze


Auch Autohersteller machen davor nicht Halt. Lesen Sie hier die witzigsten Aprilscherze, die sich Autohersteller mit ihren Kunden schon erlaubt haben.



Flensburg (Deutschland)

Angeblich veranstaltet das Kraftfahrzeugbundesamt in Flensburg am 01. April 2011 anlässlich seines 60. Geburtstags eine Tombola: 60'000 Strafpunkte aus der Verkehrssünder-Kartei stehen zur Löschung an, wenn man ein Glückslos zieht.        




Berlin (Deutschland)

Ab dem 01. April 2012 werden alle Fussgängerampeln in Berlin mit Geldautomaten versehen, wer die Strasse überqueren möchte; zahlt eine Gebühr von 0,50 Euro. Die erste Ampelanlage ist schon in Betrieb genommen worden. Bitte daran denken, genügend 50 Cent-Stücke einstecken, damit man nicht auf der Strecke bleibt.        




Eglisau (Schweiz)

Ein Aprilscherz gab es in der Gemeinde Eglisau in der Schweiz. Parkplätze an einer Hausmauer. Ob die Gemeinde für die spontane Erweiterung des Eglisauer Parkplatzangebotes zuständig ist, ist nicht klar. Sicher ist aber, das der Aprilscherz auf eine lustige Art und Weise auf das Parkplatzproblem der Gemeinde Eglisau hinweisen soll.        




Hessen (Deutschland)

Hessen gab am 01. April 2016 bekannt, dass die Zebrastreifen neu in fluoreszierendem Orange bemalt werden. Diese Massnahme solle als Pilotprojekt in Hessen gestartet werden. Durch die erhöhte Sichtbarkeit werde die Verkehrssicherheit gesteigert. Es gebe aber noch einen Haken: Die Kosten für die Änderung sollten von den Anwohnern der betroffenen Strassen getragen werden.        




Schottland

In Grossbritannien amüsierte der "Guardian" 2014 seine Leser mit der Ankündigung, Schottland werde den Rechtsverkehr einführen, sollten sich die Schotten im Herbst für ihre Unabhängigkeit aussprechen. An der Grenze zwischen Grossbritannien und Schottland würden die Autos dann durch einen spiralförmigen Verkehrsknotenpunkt geleitet. In einer aufwendigen Animation wird gezeigt, was im Inneren der parkhausähnlichen Türme passiert.   Internet Link      




Sydney (Australien)

Der Aprilscherz von 2016: Bald kann man Autos sehen, die über den Bogen der Sydney Harbour Bridge fahren, denn ein neuer Vorschlag von einem führenden Experten voraus geht. Im Rahmen eines wachsenden Verkehrsproblems zu minimieren, hat der Experte vorgeschlagen, eine vierspurige Autobahn über die Brückenwölbung zu eröffnen. Sydney ist eine boomende Metropole und es ist wichtig, dass wir Schritt halten mit der hohen Rate von Wachstum und Entwicklung des Verkehrs. Die legendäre Sydney Harbour Bridge ist seit langem ein wichtiger Bestandteil des Verkehrsnetzes der Stadt und dieses neue System wird ein Weg zur Lockerung des Verkehrsstaus sein. Nur wenige Details des Plans wurden bis jetzt veröffentlicht, diese zeigt, dass die Autobahn quer über die 504 Meter Spannweite der Brücke gehen würde und 134 Meter über dem Meeresspiegel emporragen.        




Zürich (Schweiz)

Die Zürcher Stadtregierung (Schweiz) gibt am 01. April 2011 bekannt, dass sie die Fussgängerstreifen in der Stadt Zürich blau/weiss streichen lassen.        




BVG Berliner Verkehrsgesellschaft

Nie mehr drängeln, immer gemütlich sitzen: Die Berliner Verkehrsbetriebe (BVG) führen in der Hauptstadt ab Mai 2014 eine neue Technik ein, um die grosse Nachfrage besser steuern zu können. Kunden können dann ihren Sitzplatz im Bus per Smartphone-App reservieren. Zunächst soll der Service auf vier Strecken getestet werden. Die Sitzplatzreservierung wird 50 Cent je Buchung kosten.   Internet Link      




BVG Berliner Verkehrsgesellschaft

Die deutsche Botschaft in London hat via Twitter im Jahr 2015 verkündet, dass in Berlin künftig Doppeldecker-U-Bahnen zum Einsatz kommen werden.   Twitter Link      




BVG Berliner Verkehrsgesellschaft

Wie die Deutsche Bahn mitgeteilt hat, habe man am 31.März 2015 auf den Bahnhöfen von Ostkreuz bis Westkreuz Liniennetze mit einem Aufdruck "Inglisch vörschen! Nur gültig am 01. April 2015" ausgehängt, die am 02.April wieder entfernt werden. Es wurden nicht nur die S-Bahnhöfe ins Englische ziemlich frei übersetzt, sondern auch die vielen Bahnhöfe der BVG. Frei übersetzt lauten beispielsweise Stationsnamen auf der Stadtbahn: Jannowitzbrücke = Yesnowjokebridge, Tiergarten = Beastyard und Charlottenburg = Shallot's castle. Oder: Auf der Nord-Süd-S-Bahn-Strecke: Humboldthain = Humboldt Grove, Brandenburger Tor = Burning-castle Gate und Anhalter Bahnhof = Hitchhiker Station. Und auf dem S-Bahn-Ring wurde Jungfernheide in Virgins Heathland, Hohenzollerndamm in High customs officer weir und Landsberger Allee in Country mountain avenue übersetzt.   S-, U-Bahn Liniennetz    Twitter Link    S-, U-Bahn Liniennetz polnisch




BVG Berliner Verkehrsgesellschaft

Diese U-Bahn-Karte kennt die Mietpreise. Der ganz spezielle Berlin-Fahrplan zeigt, wie hoch die durchschnittliche Miete an welcher Station ist. Wer eine neue Wohnung sucht, achtet in Berlin meist auf eine gute Anbindung an die U- und S-Bahn. Die Miet-Map Berlin berücksichtigt diesen Wunsch. Auf einen Blick erfährt der Wohnungssuchende, in welcher Gegend die Miete für ihn bezahlbar ist. Als Beispiel wurde die durchschnittliche Kaltmiete für eine Zwei-Zimmer-Wohnung von 70 m² ermittelt.   S-, U-Bahn Liniennetz    Internet Link   




BVG Berliner Verkehrsgesellschaft

Die Berliner U-Bahn teilte am 01. April 2017 mit, dass ein neues Angebot angeboten wird, das Smart Economy heisst. Dieses wird bis zum kleinen Fahrplanwechsel am 12.Juni 2017 bei der Berliner Verkehrsgesellschaft nach und nach eingeführt wird. Konkret bedeute das, in jedem U-Bahn-Zug werde es zwei Wagen geben, in denen ausschliesslich Stehplätze zur Verfügung stehen. Aus diesen Fahrzeugen würden alle Sitzbänke entfernt. Der Einsatz beginnt demnächst auf Linien wie der U5 oder U8, auf denen die Fahrgäste bereits gelernt haben, ihre Ansprüche zu reduzieren. In einem weiteren Wagen soll die Mitnahme von grossen Gepäckstücken nicht mehr erlaubt sein. Konkret wird auch über ein Verbot von Rollkoffern nachgedacht. Fachleute einer irischen Billigfluggesellschaft, die sich ebenfalls mit dem Thema Auslastung befasst hat, hätten den BVG-Experten zur Seite gestanden.        




DeinBus

Das Offenbacher Fernbusunternehmen DeinBus kündigte für den 01. April 2017 eine tierische Neuerung an. In sämtlichen Bussen sollen künftig Babykatzen zum Kuscheln mitfahren. Die Reisezeit solle damit angenehmer gestaltet werden. "Im schnellen und umkämpften Fernbusmarkt müssen wir uns immer wieder etwas Neues einfallen lassen, um unsere Fahrgäste zu begeistern", erklärte Cat Executive Officer (CEO).   Video Link      




DVB Dresdner Verkehrsbetriebe

Die Dresdner Verkehrsbetriebe (DVB) verkündeten 01. April 2015, dass sie ab heute die ersten Niederflurbahnen mit einem neuen/alten Abfahrtsignal ausgestattet haben. Ein Forschungsprojekt hat gezeigt, dass das Türklingeln der alten Tatra-Bahnen von den Fahrgästen am besten wahrgenommen wird. Sogar mit Kopfhörern ist dieses Geräusch nicht zu überhören. Bis zum Sommer satten sie alle Bahnen mit diesem Klingeln aus. Dafür wurde aufwändig und qualitativ hochwertig der Tatra-Klingelton digitalisiert.        




DVB Dresdner Verkehrsbetriebe

Die Dresdner Verkehrsbetriebe (DVB) haben am 01. April 2016 beschlossen, aufgrund von anstehenden Brückensanierungen, einige Buslinien ab Herbst mit Amphibien-Bussen zu bedienen. Auf der Strasse unterwegs wie ein normaler Linienbus, durchquert er die Elbe problemlos wie eine Fähre.   Facebook Link      




DVB Dresdner Verkehrsbetriebe

Die Dresdner Verkehrsbetriebe (DVB) setzen ab dem 01. April 2017 einen Doppelstock-Strassenbahnzug ein, eine Neuentwicklung von Bombardier Bautzen. Aufgrund der Bauhöhe wird er nicht über Stromabnhmer, die die Oberleitung überragen würden, sondern von Hochleistungs-Akkus mit Strom versorgt.        




Eurostar

In einer Weltneuheit werden Eurostar-Passagiere, die unter dem Ärmelkanal unterwegs sind, ab dem 01. April 2014 zum ersten Mal eine atemberaubende Sicht auf das einzigartige Meeresökosystem des Kanals geboten. Die neue bahnbrechende Lichttechnik, die an der gesamten Eurostar-Flotte angepasst ist, wird ab heute eingeschaltet, um den Reisenden, dass noch nie gesehene Seeleben des Ärmelkanals zu offenbaren.        




Eurostar

Der Hochgeschwindigkeitszug Eurostar, wirbt am 01. April 2016 mit dem neuen Service einer Instagram-Kampagne. Das Instagram-Konto zeigt eine Leinwand von 200 Bildern, wie es an Bord des neuen Zuges sein wird. Die Quadrate schildern individuell verschiedene Geschichten mit animierten Videos und Bildern und ermöglicht es, spielerisch alle Features der neuen Züge zu entdecken und gibt dem Nutzer eine Vorschau auf ihre Reiseerfahrung von London nach Paris.   Internet Link      




Flixbus

Am 01.April 2015 gab Flixbus über Facebook bekannt, das sie die Flixbahn einführen werden.   Facebook Link      




Flixbus

Unsere neue Verbindung in die Stadt die niemals schläft: New York! Nach langen Monaten des Planens ist es nun am 01. April 2016 endlich möglich, die Stadt der Wolkenkratzer, Broadway Shows und des Central Parks zu besuchen. Worauf wartest Du also noch? Buche jetzt Dein Ticket und mach eine Reise, welche Du nicht mehr so schnell vergisst. Zurzeit bieten wir Verbindungen nach New York aus fünf europäischen Städten. Sieh Dir hier direkt an welche für Dich in Frage kommt: Rom-New York, Amsterdam-New York, Paris-New York, Prag-New York und Berlin-New York. Von Berlin aus geht es schon ab 99 Euro in die USA.        




Flixbus

Mobilitätsanbieter FlixBus übernimmt ab dem 01. April 2017 das Flughafen-Projekt Berlin Brandenburg und macht daraus bis April 2018 den bislang grössten Fernbus-Bahnhof der Welt. Als Hub für Reisen nach ganz Europa wird Berlin damit zum neuen Drehkreuz für Fernbusreisen. Im Zuge der Bauarbeiten wird auch zusätzliche Infrastruktur für die grünen Busse angestossen. Völlig wird man auf die aeroplane Infrastruktur jedoch nicht verzichten: "Wir werden zwei Landebahnen und den Tower für private Zwecke behalten. Ob wir selbige auch für ein intermodales Angebot nutzen werden, prüfen wir aktuell noch", so FlixBus-Presseprecher.        




Glacier Express

Am 01. April 2012 startet der Glacier Express mit einem neuen Wagenkonzept: Zwischen Zermatt und St. Moritz verkehrt der weltweit erste Wellnesswagen dreimal täglich mit Massagesitzen und Whirlpool. Das Jacuzzi wird mit Gletscherwasser gefüllt. Die Nutzung des Wagens ist nur nach vorheriger Buchung und Verfügbarkeit möglich. Eine frühzeitige Reservierung wird empfohlen. "Es wurden bereits 586 Reservierungen für die kommenden zwei Monate getätigt", freut man sich bei der Rhätischen Bahn und der Matterhorn-Gotthard-Bahn. Der Spezialwagen kann am Sonntag 01. April auf seiner Jungfernfahrt im fahrplanmässigen Glacier Express 903 besichtigt werden. In St. Moritz von 08.45 bis 09.00 Uhr.   Internet Link      




Glattal Verkehrsbetriebe

Um Geschlechterneutralität bemüht zeigen sich derweil die Verkehrsbetriebe Glattal AG (Schweiz) in einer Mitteilung. Um gegen die Benachteiligung von Frauen bei der Vergabe von Haltestellennamen ein deutliches Zeichen zu setzen, habe die VBG den Haltestellennamen "Zum Wilden Mann" um ein Schild mit der Bezeichnung "Zur Wilden Frau" am 01. April 2016 erweitert. In den nächsten zwölf Monaten sollen sämtliche Schilder an den Haltestellen mit weiblichen Formen ergänzt werden.        




Grossbritannien Rail

Am 01. April 2017 gab das Department for Transport Grossbritanniens folgendes bekannt: Nach einem chaotischen Jahr im Schienenverkehr, werden auf den verkehrsreichsten Pendelrouten Grossbritanniens, die Waggons wieder mit Stehplätzen eingeführt, um die Überfüllung zu erleichtern und die steigende Kundenunzufriedenheit zu bewältigen. Die Minister haben geheime Vorschläge gemacht, um den Eisenbahnunternehmen die Möglichkeit zu geben, von bis zu drei Waggons pro Zug mit Sitzen zu betreiben. Der Stehplatz-Service, der 1956 abgeschafft wurde, wird als "Super Economy" oder "Rush Hour Plus" mit 45cm breiten Kreisen, die auf dem Boden gemalt sind, umgebaut um den persönlichen Raum jedes Reisenden anzuzeigen.        




Hamburger Hochbahn

Um noch internationaler zu werden, führt die Hochbahn Hamburg am 01. April 2015 Stationsschilder mit englischer Übersetzung ein. Die ersten wurden unter anderem am Jungfernstieg und in Mundsburg angebracht. Alle 91 Stationen der Hamburger Hochbahn sollen künftig mit den Schilder ausgerüstet werden. Diese werden vor Ort auf die vorhandenen Schilder geklebt. Von den Hamburgern gab es ein geteiltes Echo. Etliche Passanten glaubten den Scherz, weil die Schilder so echt aussahen. Die Meinungen gingen zwischen sinnvoll oder Geldverschwendung auseinander.   Internet Link      




MeinFernbus

Das Bundesautobahnministerium genehmigt ab dem 01. April 2014 eine eigene Busspur auf deutschen Autobahnen: In Zukunft noch pünktlicher und schneller mit MeinFernbus reisen. MeinFernbus nutzt diese Neuerung nicht nur für zeitsparend, sondern auch für umweltschonend. Die Umgestaltung der Fahrpläne werden zur Ermöglichung von Konvoi-Fahrten mehrerer Fernbusse geändert. Dadurch gibt es eine Kraftstoffeinsparung von bis zu 28 Prozent durch Windschattennutzung im Konvoi. Die erste grüne Busspur wird zu Testzwecken bereits ab dem 02.Mai 2014, auf der Bundesautobahn 2 zwischen dem Dreieck Werder und dem Kreuz Magdeburg, eingerichtet. Der flächendeckende Ausbau der Fernbusspuren soll 2025 abgeschlossen sein.   Internet Link      




MeinFernbus

Besonders glaubwürdig kommt der Aprilscherz 2015 des Fernbusanbieters MeinFernbus auf den ersten Blick daher: Auf Twitter wird verkündet, dass MeinFernbus die Mehrheit an der Deutschen Bahn übernehme - inklusive eines Screenshots von Spiegel Online, der die Meldung zu bestätigen scheint.   Twitter Link      




Métro Paris

Zehntausende Fahrgäste der Pariser Metro sind an bisher unbekannten Stationen ein- oder ausgestiegen. Der Metro-Betreiber RATP hatte über Nacht auf den 01. April 2016, 13 Stationen mit französischen Wortspielen umbenannt und jedes zweite Namensschild in den U-Bahn-Stationen überklebt. So konnten sich Passagiere zum Beispiel an der Station "Opéra" auf einen Feierabend-Drink "Apéro" freuen. Wer sonst am "Quatre-septembre" (4. September) aussteigt, war direkt mit "1er avril" (1. April) konfrontiert.        




Oberelbe Verkehrsverbund

Aufgrund wiederholter Beschwerden von Fahrgästen und Mitarbeitern der Verkehrsunternehmen hat der Verkehrsverbund Oberelbe (VVO) nach dem Vorbild des Prager Verkehrsunternehmens DDP die Einführung der sogenannten FrachtTickets per April 2015 beschlossen. Hintergrund dieser Tarifanpassung ist, dass immer mehr Fahrgäste die öffentlichen Verkehrsmittel als Umzugshilfe nutzen und Sitzplätze und Gänge mit Gepäckstücken, Sofas und Ähnlichem blockieren.   Internet Link      




RMV Rhein-Main-Verkehrsverbund

Der Rhein-Main-Verkehrsverbund (RMV) verkündet am 01. April 2017, die Einführung von Schlafwagen in der Hauptverkehrszeit. Auf den S-Bahnlinien S8 und S9 sollen probeweise Waggons mit Schlafabteilen verkehren, um Verspätungen erträglicher zu gestalten. Man wolle damit auf die hohe Anzahl an Störungen reagieren.   Twitter Link      




SBB Schweizerische Bundesbahnen

Auch für Pendler hatte der 01. April 2015 einige Überraschungen auf Lager. Die SBB vermeldete mit Verweis auf Marktforschungsergebnisse, dass Fahrgäste gerne in nach Zivilstand getrennten Abteilen reisten. Man reagiere sofort, in neuen Abteilen seien Singles, Verliebte und Verheiratete unter sich unterwegs. Nach einer Pilotphase werde entschieden, ob die Aufteilung schweizweit eingeführt werde und ob allenfalls die 1. und 2. Klasse ersetzt werde.        




Virgin Trains

Virgin Trains ersetzt am 01. April 2015 traditionelle Sitze mit Heimtrainer, Crosstrainer und Laufbändern, dass weltweit erste jemals an Bord Fitness-Studio auf ihrer Flotte von Pendolinos und Super Voyager-Züge. An jedem Zug wird es einen "Fitness Coach" Wagen geben, mit Fitnessgeräte ausgestattet und mit Virgin Active Fitness-Experten die zur Hilfe stehen. In einer bahnbrechenden Erfindung, wird die erzeugte Energie von jedem Fitness-Coach mit dem Netz verbunden und somit wird die Energierückgabe auf 30 Prozent erhöht.        




Virgin Trains

Virgin Trains hat am 01. April 2016 angekündigt, dass sie die historische Lok den Flying Scotsman zu ihrer Zugsflotte hinzufügen werden. Die Passagiere, die mithelfen auf ihrer Reise Kohle zu schaufeln, bekommen einen 25 prozentigen Rabatt auf die Zugfahrkarte. Der Flying Scotsman, der früher durch die Londoner Edinburgh Ostküste führte, wurde vom National Railway Museum nach einer Verjüngungskur wieder in Betrieb genommen.        




Virgin Trains

Der Bahnbetreiber kündigte am 01. April 2017 an, die Einführung eines innovativen neuen kontaktlosen Ticket-Systems - "Tick-InkTM", dies lässt Kunden ihre Saisonkarten auf ihren Körper tätowieren. Virgin Trains meint: "Wir wollten den Menschen einen klugen Weg geben, immer ihr Ticket auf sich zu haben. Welcher bessere Weg, als es dauerhaft auf ihren Körper zu tätowieren?"   Video Link      




Wiener Linien

Wiener U-Bahnlinie U7 soll gebaut werden, wurde am 01. April 2014 gemeldet und zwar als erste Linie in Wien oberirdisch. Was erst dann seltsam klingt, wenn man sich anschaut, wo denn die Trasse liegen soll: Genau über einer Fussgängerzone an der stark frequentierten Einkaufsmeile Mariahilfer-Strasse. Das sei ein Vorteil für die Shopper, heisst es: Sie müssen dann nicht mehr in der prallen Sonne auf der Einkaufsstrasse spazieren gehen, sondern können im Schatten der Hochbahn flanieren. Geplant sei in der goldgelben U-Bahn ausserdem ein Hipster-Abteil wo vegane Spezialitäten und Berliner Strickmode bei live DJ-Beschallung angeboten werden. Die Sache hat nur einen Haken: Es sollen nur Touristen und Anwohner die Linie benutzen dürfen.        




Wiener Linien

Ab heute 01. April 2016 gilt Helmpflicht auf Rolltreppen. Radarkontrollen gegen Temposünder soll Rolltreppenfahren sicherer gestalten.   Twitter Link      




Wiener Linien

Die Wiener Linien bieten ab dem 01. April 2017 eine Sitzplatzreservierung in der U-Bahn an. Dadurch soll mehr Komfort und Privatsphäre im Untergrund angeboten werden, so die Verkehrsbetriebe. Jahreskartenbesitzer können zudem ihren bevorzugten Sitzplatz im Abo kostenlos mitbuchen. Einreichen kann man die gewünschte Reservierung übrigens per Fax, ein entsprechendes Formular wird von den Wiener Linien bereitgestellt.   Facebook Link      




Tacho-Rückstellung

Ab dem 01. April 2005 ist es für Jedermann möglich, den Tachostand seines Autos zu manipulieren. Die Voraussetzung: Ein Handy mit Bluetooth-Schnittstelle und Java-Funktion. Für das Verstellen des Kilometerstandes braucht man eine spezielle Software, die per SMS für den Preis von 4.99 Euro bekommt. Hat man die Software namens "Tacho-Optimizer" auf das Handy geladen, muss man nur noch die Bluetooth-Funktion aktivieren und die Zündung vom Fahrzeug einschalten. Das Programm sucht sich von allein die Verbindung zu jenem Chip in der Motorsteuerung, der die gefahrene Wegstrecke speichert. Die Software nutzt dabei eine Sicherheitslücke bei sogenannten "Gleichbauteilen". Autohersteller und Handy-Produzenten benutzen nämlich zum Teil die gleichen Elektronik-Bauteile. Hat das Handy die Verbindung gefunden, kann man via Tastatur die gewünschte Kilometer-Zahl eingeben oder per Menü einen Wert wählen, der beispielsweise die "1" bei einem Stand von über 100'000 entfernt.        




Lila-Plakette

Bundesweit in Deutschland war am 01. April 2009 verbreitet worden, dass die sogenannte "Lila Plakette" zum 01.August in allen deutschen Städten mit mehr als 25'000 Einwohnern eingeführt werde. In der Ortenau seien davon Offenburg, Kehl und Lahr betroffen. Als Verbündete hatten man den Polizeisprecher und Offenburgs Gleichstellungsbeauftragte ins Boot geholt. Zahlreiche Radiohörer wollten dann zur angegebenen Zeit zwischen 12 und 14 Uhr ihre kostenlose Plakette im Bürgerbüro in Offenburg abholen.        




CitiPark

Eine Innovation präsentiert Citipark am 01. April 2016, eine britische Parkhausbetreiberin: Ticketbarriere für Linkshänder. Nur dumm, dass man in Grossbritannien im Auto rechts sitzt.   Video Link      




Google Maps

Auch Google wollte am 01. April 2012 lustig sein und kündigte unter anderem die Veröffentlichung seines Kartendienstes Google Maps in einer 8-Bit-Version für das Nintendo Entertainment System an. Google habe übersehen, dass eine grosse Anzahl potenzieller Nutzer mit ihrer Hardware auf Google Maps nicht zugreifen könnten, hiess es in dem Posting. Denn das Nintendo Entertainment System (NES) werde von Google-Maps nicht unterstützt. Google habe sich des Problems danach angenommen und eine 8-Bit-Version von Google-Maps veröffentlicht, heisst es in dem Blog-Eintrag weiter. Eine entsprechende Spielkassette werde demnächst im Google Store zum Verkauf angeboten. Eine mobile Version für den Gameboy sei in Entwicklung.   Video Link      




Google Maps

Zoomt man in der Google-Maps-App auf seinem iPhone oder Android-Smartphone näher ran, so entdeckt man am 01. April 2014, kleine, verpixelte Monster, auch bekannt als Pokémon. Google selbst erklärt in einem Video die Implementierung des Mini-Spiels in Anlehnung an das altbekannte Gameboy-Spiel von Nintendo. Weltweit scheinen 150 verschiedene Monster versteckt zu sein. Wer es bis zum 02. April 2014 schafft, alle verschiedenen Pokémon einzusammeln, hat die Chance Pokémon-Meister zu werden und zu Google eingeladen zu werden.   Video Link      




Google Maps

Google Maps startete am 01. April 2015 eine neue Funktion, sie hat die Strassen in ein Pac-Man Spiel verwandelt. Benutzer konnten die Real-Life "Earth View" mit der unterhaltsame Pac-Man-Ansicht vertauschen. Jeder der beliebtesten gelben Labyrinth-Läufer bekam die Chance, Pac-Punkte zu verschlingen, während man durch die Strassen von Big Apple, den Kanälen von Venedig oder irgendwo anders auf der Welt huscht.        




Google Maps

Einen einzigen Aprilscherz haben wir allerdings gefunden, den brauchen wir dringend. Und am liebsten hätten wir ihn immer und nicht nur an einem Tag: Die Ms.-Pac-Man-Funktion auf Google Maps. Der Kartendienst hat zum 01. April 2017 ein neues Spiel in seiner App freigeschaltet. Mit einem Click auf das Ms. Pac-Man-Symbol kommt man an irgendeinen Ort auf der Welt und lässt sich dort, quasi auf den realen Strassen, das Retro-Game spielen. Vorausgesetzt, man hast die aktuelle Version der App installiert.        




Naviki

Am 01. April 2016 kam der SUV-Routenplaner Naviki; Bislang ist die Firma Naviki für Fahrrad-Navis bekannt. Doch nun begibt man sich auf das Terrain des Erzfeindes, der SUVs. Wer sein SUV von Naviki lotsen lässt, findet traumhaft sicher durch die Schluchten des Vorstadtdschungels, beeindruckt Neidhammel in Spielstrassen und jagt Radfahrer mit Hingabe von engen Landstrassen.        




TomTom

TomTom hat am 01. April 2012 angekündigt, dass die Forschungsgruppe des Unternehmens die Darth Vaders Navigationsstimme gefunden hat, um das Glück bei Kindern um 68 Prozent zu erhöhen. Diese Erkenntnisse wurde durch 300 Freiwillige Baby- und Kleinkindern gesammelt.        




Route 66

Die Route 66 Association (USA) hat am 01. April 2013 informiert, dass ab sofort der komplette Strassenbelag von Chicago bis Santa Monica neu geteert wird und die gesamte Route 66 deshalb bis Ende Juni 2013 gesperrt ist. Umfahrungen sind nur über die Interstates möglich. Der Grund ist der erwarte Ansturm chinesischer Touristen. Alleine in den Sommermonaten werden 3,8 Millionen Reisende aus China erwartet. In Abständen von 20 - 30 Meilen plant McDonald's in Kooperation mit Hilton den Bau von Fastfood-Lokalen und luxuriösen Hotels. Nach Beendigung der Bauarbeiten und Freigabe der Route 66 wird die Strasse mautpflichtig. Die Jahrestickets sollen 285 USD kosten, Vignetten für einen kürzeren Zeitraum sind erst einmal nicht vorgesehen.        




       




Ambulanz Promedica

Der in Sachsenhausen stationierte Rettungsdienst promedica erhält einen Geländewagen für Einsätze am Edersee. Nach Notfällen, bei Personensuchen oder für sonstige Hilfeleistungen in unwegsamem Gelände sehen sich die Retter nun noch besser gerüstet. Nach einem chirurgischen Notfall vor einigen Jahren im trocken gefallenen Edersee war den Rettern erstmals klar, welche besonderen Herausforderungen der Stausee an die Helfer stellt. Damals musste man sich für einen Transport der Patientin zum Hubschrauber noch einen Traktor ausleihen. Das reguläre Fahrzeug war für den Einsatz völlig ungeeignet. Der neue Geländerettungswagen (GRTW) war zuvor an einer promedica-Wache an der Nordseeküste im Einsatz und wurde nun nach Waldeck umstationiert - im Norden ist ein Neufahrzeug in Dienst gestellt worden. Der gebrauchte Landrover sei ein ideales Fahrzeug für die meisten Waldwege und auch für das Becken des Edersees. Nicht zuletzt biete der allradgetriebene Wagen noch genügend Komfort für einen Patiententransport bis ins Krankenhaus. Für den normalen Rettungsdienst wird der Landrover nicht benutzt.   Internet Link      




Bundespolizei Bayern

Die Bundespolizei Bayern wollte den Usern am 01. April 2017 weiss machen, dass jetzt eine Einsatzlok der Bundespolizei auf Bayerns Schienen unterwegs ist.   Twitter Link      




Feuerwehr Henstedt-Ulzburg

Bahnbrechender Erfolg in Sachen Feuerschutz für Henstedt-Ulzburg, wir am 01. April 2017 gemeldeten. Weil das Industriegebiet tagsüber wegen des zähen Verkehrs mit herkömmlichen Fahrzeugen nur schwer zu erreichen sei, erhalte die Feuerwehr der Grossgemeinde im Kreis Segeberg einen Spezial-Löschzug. Es handelt sich um den ersten Löschzug dieser Art in Schleswig-Holstein. Zwar könne er noch nicht jeden Ort ansteuern, aber eventuell nötige Verbindungsgleise sollen noch verlegt werden.   Internet Link      




Feuerwehr Sankt Augustin

Auf ihrer Facebook-Seite veröffentlichte die Freiwillige Feuerwehr aus Sankt Augustin am 01. April 2016 eine wichtige Neuigkeit: Künftig werden die Einsatzfahrzeuge in pink durch die Strassen fahren. Die Dienststelle äussert eine zunächst glaubwürde und nachvollziehbare Erklärung: "Wir versprechen uns durch die Änderung ein noch schnelleres Ankommen an Einsatzstellen, da wir noch besser im Strassenverkehr auffallen dürften. Damit könnte künftig noch schneller geholfen werden."   Facebook Link      




Google Self-Driving Bike

Was Autos können, können Fahrräder schon lange, dachte sich Google und präsentierte zum 01. April 2016 das erste selbstfahrende Fahrrad der Welt. Das Self-Driving Bike ist ein ganz normales Fahrrad, dem seine automatische Steuerung von aussen gar nicht anzusehen ist. Doch sobald man es startet, erlebt man schon das erste Wunder: Das Fahrrad richtet sich auf und steht selbst beim Stillstand komplett sicher. Das Fahrrad hat den Vorteil, dass man es auch ohne Fahrgäste auf die Fahrt schicken kann, etwa um den Besitzer abzuholen – der natürlich auch jederzeit selbst strampeln kann.   Video Link      




Alamo

Stellen Sie sich vor, durch die Nevada-Wüste in einem riesigen Monster Truck, Staub und Schmutz wirbelnd. Nun, dieser Traum wird schnell gestrichen werden, da Alamos Angebot von Monster Trucks Vermietungen fiktiv ist. Der Autovermieter machte 2015 mit diesem Männertraum, einen Aprilscherz.   Video Link      




Alamo

Möchten Sie genug Platz, um Ihren Schlafsack auf dem Rücksitz auszurollen? Alamo verspricht ab dem 01. April 2016, dass ihre Kunden sich in den 60er Jahren schwelgen können, indem sie einen Woodie Stationwagon mieten.   Video Link      




Europcar

Europcar startet am 01. April 2009 "Pay as you go" (Zahlen was man fährt), um dem britischen finanziellen Abschwung zu helfen. Die Mietwagen werden mit Zählern ausgestattet, so dass der Kunde 1 Pfund pro Meile bezahlt. Auf diese Weise werden Sie nicht für die Zeit zahlen, sondern nur für die Strecke die Sie fahren. Jedes Fahrzeug ist bereits mit 10 Pfund für Kilometer aufgeladen. Um nicht einen Mangel an Münzen in Ihrem Geldbeutel zu bekommen, bietet Europcar auch "bags of pound coins" (Taschen von Pfund-Münzen) an.        




Sixt

Der Autoverleiher Sixt bietet ab dem 01. April 2017 eine "Vegan-Garantie" für den tierliebenden Autofahrer von heute. So erhält der Kunde auf Wunsch ein garantiert veganes Automobil und das gute Gewissen gleich gratis dazu. Die zum einem grossen Teil wahrscheinlich noch unentdeckten Möglichkeiten, Tierleder zu ersetzen, scheinen also unendlich. Und tatsächlich werden schon erstaunlich viele Wagen, sogar im Premiumbereich und in unserer Sixt-Flotte, auch in veganer Ausstattung angeboten.   Internet Link      




Sunny Cars

Tagsüber Sommer, Sonne, Strand und am Abend lecker Essengehen und das ein oder andere Gläschen Wein trinken – genauso muss Urlaub sein! Schlecht nur, wenn Sie ausgerechnet an dem Abend, an dem Sie Ihren Urlaub auch alkoholtechnisch in vollen Zügen geniessen, mit Ihrem Mietwagen unterwegs sind. Denn auch dann gilt bekanntlich: "Don't drink and drive!" Da wir der Meinung sind, dass Mietwagen und Alkoholgenuss nicht im Gegensatz zueinander stehen dürfen, haben wir pünktlich zum 01. April 2015 unser Angebot um ein Leistungspaket für "alkoholbedingte Fahrausfälle" erweitert. Denn in der Vergangenheit kam es häufiger vor, dass Mietwagenfahrer nach erhöhtem Alkoholgenuss ihren Mietwagen stehen lassen mussten. Doch damit ist jetzt Schluss. Mit der speziellen Zusatzleistung "Alksecura" kümmern wir uns ab sofort um den Abtransport des Mietwagenfahrers und sorgen dafür, dass er am nächsten Tag ausgeschlafen wieder zu seinem Fahrzeug gelangt. Die Vorteile des neuen "Alksecura"-Pakets: "Sicher-ins-Bett"-Service bei eingeschränkt motorischen Fähigkeiten / Erinnerungsnotiz für den Mietwagenfahrer mit dem genauen Standort seines Mietwagens / Weckdienst auf Wunsch / "Katerfrühstück deluxe": Kaffee, Kippe und Kopfschmerztablette / Ergänzung bei Bedarf: "Rollmops all-you-can-eat" Wichtig: Bitte achten Sie darauf, dass es sich bei unserem neuen "Alksecura"-Paket um eine besondere Zusatzleistung handelt, die separat dazu gebucht werden muss.   Internet Link




Sunny Cars

Mit der neuen Höchstpreis-Garantie gestaltet der Mietwagen-Anbieter Sunny Cars die Mietwagenbuchungen persönlicher und individueller denn je: Für einen Pauschalbetrag in Höhe von CHF 97,28 erhalten Kunden ab dem 01. April 2016 Serviceleistungen der speziellen Art. Dazu zählt die Telefonannahme bei Sunny Cars in nur 0,05 Sekunden und eine persönliche Begrüssung des Anrufers mit zwei Wortwitzen. Muss der Kunde weiterverbunden werden, kann er sich ein Lied nach Wahl vorsingen lassen und erhält bei Buchungsbestätigung sogar ein Autogramm seines bevorzugten Service-Mitarbeiters. Das Schärfste aber bei der Sunny-Cars-Automiete mit Höchstpreisgarantie: Die Zusatzleistung für Brillenträger, die sich über Autoscheiben in passender Sehstärke freuen dürfen.        




Freedom to Go

Freedom to Go bittet ab 01. April 2015 einen neuen Wohnwagen an mit der Bezeichnung The Clarkson Caravan. Der Wohnwagen bietet Funktionen wie vorprogrammierte Satelitten Navigation zum nächsten Job Center Landesweit, ein Abakus der in Zeiten von Wut bis zehn zählt, ein Wein und Champagner Keller und vieles mehr.   Twitter Link      




Leisure Travel Vans

Leisure Travel Vans, das einen Namen für das Entwerfen und Bauen von Wohnmobilen in Nordamerika hat, stellte am 01. April 2016 ein neues Produkt vor. Dieses revolutioniert die Erfahrung der Wohnmobil-Benutzer die vorwärts kommen möchten, das autonome Fahren, bekannt als die Zukunft des Wohnmobil-Selbstfahrers. Es fährt von selbst und kann mit Apple's iCloud synchronisiert werden, so dass das Wohnmobil auf GPS und Navigationsrouten Zugriff hat. Diese besondere Funktion ist ein grosser Schritt für die Wohnmobile, weil der Fahrer nun frei im Wohnmobil herumlaufen kann, ohne sich Gedanken zu machen, was auf der Strasse geschieht. Das Autonome Wohnmobil hat auch eine Handvoll einzigartige, sprachgesteuerte Funktionen, die mit App's funktionieren, so dass der Benutzer die Aufträge an das Wohnmobile-Gehirn-System gibt. Ob es sich um das Öffnen der Scheinwerfer, das Waschen der Windschutzscheibe, das Öffnen der Türen oder das Verlängern der versenkbaren Markisenanlage handelt, ist jeder Befehl sprachgesteuert.   Internet Link    Video Link   




ABT

Der Audoveredler ABT geht am 01. April 2015 einen Schritt zurück, um für die Zukunft gerüstet zu sein. Er frisiert zukünftig Kutschen.        




Alfa Romeo

Mashup-Car Aprilscherz 2011: Italien trifft England: Dieses wunderschöne Cabrio heisst Alfa Martin 8CDB9 und besteht aus Alfa Romeo und Aston Martin.        




Alfa Romeo

Mashup-Car Aprilscherz 2011: Die Giulietta DS4, besteht aus einem Alfa Romeo Giulietta und einem Citroen DS4.        




Alpine

Laut einem französischen Online-Magazin am 01. April 2017 soll die französische Post 20 Exemplare des Sportwagens Alpine A110 bestellt haben, mit dem Expresslieferungen erfolgen sollen. Dies sei mit den bereis verwendeten Lieferwagen der Typen Citroën Berlingo und Renault Kangoo nicht mehr möglich.        




Aston Martin

Mashup-Car Aprilscherz 2011: Das Understatement eines Aston Martin ist Ihnen zu dezent? Dann puzzeln Sie sich doch einen Aston Racing SLK zusammen.        




Audi

Mashup-Car Aprilscherz 2011: Audi-Nase trifft BMW-Body, daraus wurde ein Audi X6.        




Audi

Mashup-Car Aprilscherz 2011: Der Audi Exeo, besteht aus Audi und dem Seat Exeo.        




Audi

Audi konzentriert sich auf den japanischen Markt. Dort bietet der Premiumhersteller seit dem 01. April 2015 ein echtes Premiumprodukt an: den Audi A8 5.5 mit integriertem Reiskocher. Das praktische Küchengerät sitzt in der Fond-Mittelarmlehne und trägt natürlich ein Audi-Logo. Passend dazu gibt es Stäbchen und Schüsselchen und ein Löffel mit Audi-Ringen darf nicht fehlen. Eine spezielle Anzeige auf dem Fondmonitor gibt die verbleibende Kochzeit an.        




Audi

Aprilscherz 2016 von Audi Japan: Diese haben eine Art und Weise entworfen, andere Fahrer wissen zu lassen, wie man sich fühlt. Die Matrix Text Face LED Scheinwerfer zeigen ein glückliches Gesicht im "normalen Modus" oder ein trauriges Gesicht im "trüben Modus". Die Modis werden durch die Echtzeitüberwachung des körperlichen Zustandes bestimmt. Für weitere 250'000 Yen (ca. 2200 Dollar), wird ein Active Gratitude Assist die Rückleuchten in Displays von Dankbarkeit an andere Fahrer angezeigt, die es Ihnen erlauben, zu überholen oder sich zu vereinigen.        




Audi

Audi Australien stellte am 01. April 2017 die Farmers Union Eiskaffe Tassen Halter vor, die einzigartig auf die Bedürfnisse der südaustralischen Fahrer zugeschnitten ist. Das gleichmässig quadratisch Design, wurde gefertigt mit den feinsten Carbonfaser-Materialien. Diese fortschrittliche Technologie stellt den Höhepunkt der Ingenieurinnovation dar und drückt einen neuen Weg aus dem Kreisdenken aus.   Video Link      




Audi

Am 01. April 2017 hat Audi Japan den "Adaptive Tsukkomi Control" vorgestellt. Grundsätzlich ist es wie autonomes Fahren, aber mit Humor. So hat es alle üblichen Assistenten und Systeme für autonomes Fahren, aber es funktioniert auch als Gesprächspartner. Audi glaubt, dass die meisten seiner Besitzer alleine fahren. Mit der neuesten Sprachanalyse-Technologie, wird die Konversation überwacht und es öffnet das Auto und schliesst seine Türen, im "Tsukkomi" Stil Humor. Das Auto benutzt Mikrofone und Kameras, um die Person zu überwachen und selber zu sprechen. Es analysiert aus 200 Dingen wie Sex, Stimme, Rhythmus, Nationalität und Regionalität.   Internet Link    Video Link   




Bentley

Wie Bentley am 01. April 2016 bekannt gegeben hat, arbeiten sie an einem zweitürigen Baby-Bentayga, intern Bermuda genannt. Damit schafft die britische Nobelmarke gleich eine völlig neue Fahrzeuggattung, das Personal Utility Vehicle (PUV). Das zweisitzige PUV zielt auf Kunden, die den Luxus eines Coupés in Verbindung mit Fahrkomfort und der Höhe eines SUVs geniessen wollen. Anders als der Bentayga ist das kleine PUV als Zweisitzer ausgelegt. Hinter den Sitzen bietet Bentley im Bermuda einen optionalen Champagner-Kühlschrank an, der aber nur vom Beifahrersitz aus erreichbar ist. Ganz Bentley-typisch nehmen die Insassen auf 22-fach verstellbaren Sitzen Platz, die mit feinstem Leder bezogen sind. Für Vortrieb sorgt der aus dem Bentayga bekannte W12 mit 608 PS, der das vergleichsweise leichte Mini-SUV zu einer echten Rakete machen dürfte. Allerdings ist die Höchstgeschwindigkeit des Bentley Bermuda anders als beim Bentayga bei 275 km/h abgeregelt. Neueste Konnektivität wie Apple CarPlay und Android Auto werden selbstverständlich an Bord sein. Den Informationen zufolge wird der Wagen 3,98 Meter lang und zum Preis von rund 90'000 Euro angeboten – viel PUV fürs Geld.        




BMW

Für den alten BMW 6er E24 kündigte man schon einmal eine Reifendruckkontrolle an, mit deren Hilfe der Fahrer während der Fahrt vom Fahrersitz aus den Luftdruck verstellen könnte, um diesen an verschiedene Bedingungen anzupassen.        




BMW

Eine weitere interessante Technik wurde im April 2000 nötig, weil angeblich in Zukunft auch jene Fahrzeuge geblitzt werden würden, die zu langsam fahren und damit den Verkehr aufhalten. Ein BMW würde diese Kameras automatisch erkennen und mit Hilfe einer speziellen Oberfläche einen Effekt verursachen, der das Auto verschwommen und damit schnell fahrend erscheinen lässt, sodass keine Gefahr einer Strafe besteht.        




BMW

Auch an eine Verbindung des BMWs mit der heimischen Küche wurde im April 2001 gedacht. Dabei sollten mit Hilfe von Satelliten Ofen und Mikrowelle aus dem Auto heraus steuerbar sein, um das Essen zum jeweiligen Ankunftszeitpunkt bereits perfekt zubereitet und fertig vorzufinden.        




BMW

Auch an die Sauberkeit des Markenlogos wurde im April 2002 gedacht, wozu dieses mittels Hochdruckdüse und Wischer stets sauber gehalten werden konnte.        




BMW

Besonders abgehoben wurde es im April 2004, als man mit dem "Insect Deflector Scan (IDS)" ein System ankündigte, dass Insekten durch eine spezielle Oberfläche von der Windschutzscheibe abprallen lassen würde, sodass diese stets sauber bliebe.        




BMW

Im April 2005 wollte man die Leser einer Anzeige dazu bewegen, einen Anruf zu tätigen und eine Porzellan-Figur namens "Midnight in the City" zu bestellen. Wer das tat, wurde dann sicherlich über den Hintergrund der Aktion aufgeklärt.        




BMW

Im April 2006 verkündete BMW UK, dass es von der EU demnächst ein Verbot rechtsgelenkter Fahrzeuge auf dem europäischen Festland geben würde. Darum habe BMW ein System entwickelt, das vollkommen ohne Lenkrad auskommt. Die Lenkbefehle werden über Sensoren von den Augen sowie durch Sprachsteuerung empfangen und umgesetzt.        




BMW

Im April 2007 kündigte BMW UK eine neuartige Form von "Instant Messaging" an. Hierbei sollte in der Frontscheibe ein Spruch für den Vordermann lesbar gemacht werden, um mit diesem kommunizieren zu können.        




BMW

Im April 2008 verkündete BMW UK eine Technologie namens "Canine Repellent Alloy Protection (CRAP)", die die Aluminium-Teile von BMWs vor lästigen Tieren schützen soll, die versuchen, dort ihre Marke zu hinterlassen. Dazu soll ein Stromstoss ausgelöst werden, der von der Bremsenergierückgewinnung aufgeladen wird.        




BMW

Am 01. April 2009 sprach BMW UK in diesem Zusammenhang von einer neuen Technik namens "Magnetic Tow Technology", kurz MTT, die den Spritverbrauch erheblich reduzieren soll. Dazu soll sich der mit MTT ausgestattete BMW mit Hilfe leistungsstarker Magneten an den vor ihm fahrenden Wagen hängen, weshalb der Motor für maximale Effizienz komplett abgeschaltet werden kann.        




BMW

Am 01. April 2010 kam folgende Mitteilung von BMW UK. Es handelt sich dabei um die Möglichkeit, das BMW-Logo am Fahrzeug farblich an die politischen Präferenzen anzupassen und somit allen anderen Verkehrsteilnehmern auf den ersten Blick mitzuteilen, auf welcher Seite man politisch steht. Das klassische Logo mit den Farben Blau und Weiss in der Mitte richtet sich demnach an die Wähler der Konservativen Partei, während die Farben Gelb für die Liberalen und Rot für die Labour Party stehen sollen. Besonders interessant für Wechselwähler sei demnach die Option, dass die Logos innerhalb von Sekunden gewechselt werden können.        




BMW

BMW Australien schaltete am 01. April 2010 ein Werbeinserat. BMW bietet seinen Fahrern Zugang zu geheimen Tunnels.        




BMW

Für den ersten April 2011 kündigte BMW ein grosses Event an. BMW entwickelt den schnellsten Pick-up der Welt. Ein BMW M3 als Pick-up. Die Bayern hatten diesen Coup von langer Hand geplant. 420 V8-PS grollen unter der Motorhaube, dazu stellt der rasende Transporter bis zu 450 Kilogramm Nutzlast über der Hinterachse zur Verfügung. Umfangreiche Test- und Abstimmungsfahrten sollen bereits absolviert worden sein. Ein Höchsttempo von 300 km/h laut Tachoanzeige gilt nach Aussage von BMW als verbürgt.   Video Link      




BMW

In Grossbritannien steht das Jahr 2011 ganz im Zeichen der Hochzeit von Prinz William von Wales mit seiner Catherine Middleton. Aus diesem Anlass hat BMW in England ein spezielles Sondermodell des BMW M3 angekündigt, das ausschliesslich im April verkauft werden soll und in den Aussenfarben Regal Red, Bridal White und Imperial Blue angeboten werden soll. Im Innenraum soll Leder Dakota in der Farbe Windsor White Verwendung finden. Das exklusive Sondermodell zeichnet sich durch ein durchgängig modifiziertes Logo aus, das nun die ersten vier Buchstaben vom Namen des Bräutigams zeigt und dennoch an das traditionelle Logo der M GmbH erinnert.        




BMW

BMW Australien hat am 01. April 2011 eine Print-Werbekampagne gemacht, mit dem Rückruf von irreführenden Nummernschildern. Kundenspezifische Autonummern sind nicht mehr erlaubt, wilde Behauptungen über die Leistung eines Fahrzeugs, seine wahrgenommene Wirkung auf die Mitglieder des anderen Geschlechts oder wie "Sikness", "Hotness" oder "Badness" eines Fahrzeugs zu machen, wo das Fahrzeug in Frage steht, weder "sick", "hot", "bad" noch irgendeine Art von "ness". Wenn Sie nicht "sik" (Krank) sind, kann man nicht die benutzerdefinierte Autonummer haben. Das bisher unbekannte "Australian Bureau of Motorways" (oder ABMW, wenn Sie es vorziehen) basiert auf der bayerischen Motorenwerksstrasse in Canberra, beschliest einen individuellen Autonummerrückruf.   Bild Link      




BMW

Mashup-Car Aprilscherz 2011: Für Fahrspass-Fanatiker ist das BMW A1 Coupé im Angebot. Besonderer Leckerbissen: Das Fahrzeug besteht aus BMW und Audi A1 und kann mit Heck- oder Frontantrieb bestellt werden.        




BMW

Mashup-Car Aprilscherz 2011: So ein BMW XKR M wird richtig teuer. Der Wagen besteht aus BMW und Jaguar XKR.        




BMW

BMW hat am 01. April 2012 eine neue Technologie entwickelt, die den Kunden hilft Gewicht zu verlieren und die Fitness zu erhöhen. Die neue fahrerlose Lauftrainer-Technologie ermöglicht es, den eigenen BMW mit einem sicheren Abstand Ihnen zu folgen. Für die Motivation, bietet das System integrierte Aussenlautsprecher, die Ihnen ermutigende Worte spielen wie; halten Sie sich in Bewegung.        




BMW

BMW Australien hat am 01. April 2012 eine Zeitungsanzeige geschaltet, mit einer vorgeschlagenen Luxus-Kfz-Steuer. Die Werbung argumentierte eine technische Freistellung, auf der Grundlage, dass die BMW Fahrzeuge in der Tat die ultimative Triebmaschine und nicht Autos sind, die als Station Wagon, 4WD und Limousinen definiert werden.        




BMW

Retro ist in: Den BMW E21 als Wiederauflage in der verschollen geglaubten Touring-Variante gibt es ab dem 01. April 2013 für 45'678 Euro beim Händler. Der BMW 840 als Shooting Brake wird ebenso aufgelegt und kann für 142'013 Euro erworben werden.        




BMW

Die Anzeige in Australien informiert die Leser, dass die rechte Fahrspur von 12am bis 12pm am 01. April 2013 ausschliesslich für BMW Fahrer reserviert ist. Nicht-BWM-Fahrer sollten ihren nächstgelegenen Hertz-Standort besuchen. Obwohl es wie eine BMW-Kampagne aussieht, ist es eigentlich eine Ankündigung, dass BMWs jetzt bei Hertz gemietet werden können.        




BMW

BMW patentierte im April 2014 eine künstliche G-Force-Technologie namens Force-Injection Booster. Es simuliert die Auswirkungen von Fahren mit hoher Geschwindigkeit, um eine spannende Fahrt zu erstellen. The Force Injection Booster extrahiert Energie vom Motor des Autos, wandelt es in positive G-Kräfte um und wird direkt an den Fahrer und Beifahrer, durch die Klimaanlage Lüftungsöffnungen mit einem milden elektrischen Strom geblasen.        




BMW

BMW hat im April 2014 seine Linie erweitert, mit der BMW ZZZ Serie. Der BMW ZZZ ist eine Mischung aus deutscher Ingenieurskunst und modernster Technologie. In Anlehnung an den in englischsprachigen Ländern genutzten BMW Slogan "The ultimate Driving Machine" wird der neue BMW ZZZ als "The ultimate Sleeping Machine" beschrieben. Nun macht die Modellbezeichnung "ZZZ" auch Sinn, denn "ZZZ" wird zum Beispiel in Comic-Sprechblasen gern benutzt, um deutlich zu machen, dass da gerade jemand eingeschlafen ist oder schläft.   Video Link      




BMW

Ein Aprilscherz, von dem vermutlich viele Eltern hoffen, er könne Wirklichkeit werden: BMW präsentierte am 01. April 2016 die "xDrive Baby Boots". Die Schuhe sollen Babyfüsse stabilisieren. Die Baby Boots registrieren den kleinsten Blanaceverlust und reagieren in weniger als einer Zehntelsekunde, um jederzeit eine perfekte Gewichtsverteilung für erhöhte Traktion zu gewährleisten, heisst es in dem Werbespot. Die "xDrive Baby Boots2 sollen in blau und pink erhältlich sein.   Video Link      




BMW

BMW stellte am 01. April 2017 folgende Neuigkeit vor: Dem jüngst gelifteten 4er spendiert BMW ein Aussen-Extra, das man selten auf der Strasse sieht: einen Einhorn-Aufsatz für die Motorhaube. Für Individualität wird auch sorgen, dass es sich laut BMW um ein zahlenmässig streng limitiertes Extra handelt.        




BMW

In mehreren Zeitungen wurde am 01. April 2017 ein Printinserat von BMW Schweiz geschaltet. Nie mehr falsch herum an der Zapfsäule, bei dem es nicht mehr wichtig ist, auf welcher Seite die Säule beim Tanken steht. Auf beiden Fahrzeugseiten sollen ab sofort je ein Tankdeckel (Two-Way-Tank) angebracht sein, und dies in 87 Modellen.        




BMW

Während sich das Herrchen an ausgeglichener Gewichtsverteilung, sportlich abgestimmtem Fahrwerk oder kräftigem Motor erfreuen kann, steht für viele Hunde vor allem das Thema Fahrtwind im Mittelpunkt. Die frische Luft beim Blick aus dem Fenster des fahrenden Autos ist für viele Vierbeiner ein Genuss, bei dem ihnen die Freude am Fahren förmlich ins Gesicht geschrieben steht. Um diesen Fahrspass der etwas anderen Art endlich auch zu Hause erleben zu können, wurde in England BMW dDrive entwickelt und am 01. April 2017 veröffentlicht: Ein elegantes Zubehör-Element, dessen Design sich am BMW i8 orientiert und das mit einem vielfach einstellbaren Lüfter Fahrtwind aller Art simulieren kann. Der Hundekorb von BMW kann in den Modi Eco Pro, Comfort und Sport betrieben werden und sorgt dann für mehr oder weniger Luftströmung – ganz nach den Vorlieben des Hundes. Der ebenso effiziente wie leistungsstarke Hightech-Lüfter BMW dDrive kommt mit Flügelblättern aus Carbon und wurde mit Erfahrungen aus dem Design der BMW TwinPower Turbo-Technik gestaltet. Das Nappa-Leder des exklusiven Hundekorbs ist in verschiedenen Farben erhältlich und erlaubt eine individuelle Anpassung an den individuellen Geschmack des künftigen Besitzers.   Internet Link    Video Link   




Bugatti

Die italienische Polizei hat bekanntlich ein paar Lamborghini-Fahrzeuge, nun bekommen die französischen Kollegen ebenfalls ein schnelles Auto aus heimischer Produktion: einen Bugatti Chiron. Das wurde am 01. April 2017 gemeldet. Zu den Modifikationen gehört der traditionelle weisse Gendarmerie-Schriftzug auf den Türen, hinzu kommen gelbe Streifen vorne und hinten sowie die (aerodynamisch optimierte) Lichtanlage auf dem Dach. Weiteres Detail: Wenn der Heckspoiler als Aerobrake ausfährt, wird eine LED-Schrift sichtbar, mit der zum Beispiel Autofahrer zum Anhalten aufgefordert werden können.        




Chevrolet

Der Chevrolet Callaway ist seit langem ein leistungsstarkes General Motors Produkte, aber das Unternehmen hat bis jetzt nicht viel mit EV's (Electric Vehicles) zu tun gehabt. Als Aprilscherz 2012 hat das Unternehmen dieses Foto im Web veröffentlicht. Der HyperVolt wird in der Lage sein, 10'000 Volt auf den Antrieb zu leiten und somit auf 120'000 U/min kommen.        




Citroën

Citroën kündigt am 01. April 2014 ein Sondermodell des C4 Cactus an. Das Editionsmodell ist dem Fussballverein FC Arsenal London gewidmet und auf elf Fahrzeuge limitiert. Der Wagen ist in den für den Verein typischen Rot-, Blau-, und Goldtönen gehalten. Im Navisystem sind bereits die Routen zu den Auswärtsspielen gespeichert. Darüber hinaus gibts eine Datenbank mit der Torstatistik. Eine Musikliste mit den mitreissendsten Fussballhymnen zum Mitsingen ist vorprogrammiert.        




Dacia

Dacia bringt sächsische Sonderausgabe auf den Markt. Die Abwrackprämie verhilft dem rumänischen Automobilhersteller Dacia zu fulminanten Verkaufserfolgen in Deutschland. Als Schmankerl für ihre treuesten Kunden zwischen Saar und Oder bringt die Renault-Tochter am 01. April 2009 eine Sonder-Edition Saxon Line des Modells Sandero auf den Markt. Die in Blau und Rot gehaltene Schrägheck-Limousine ist ein echter Hingucker Made in Romania. Die sächsische Sonderausgabe ist zu einem unwiderstehlichen Preis von 7777 EUR erhältlich, und zwar bevor die Umweltprämie in Anspruch genommen wird.        




Dacia

Dacia gab am 01. April 2017 folgende Neuerung vor: Für wenig sonnenverwöhnte Märkte wie die britischen Inseln verwandelt Dacia seinen günstigen Kompaktwagen Sandero in ein Solarium auf Rädern. Der "Sundero" (abgeleitet von englischen "sun" für Sonne) wird mit Feuchtigkeitscreme und Bräunungslotion ausgeliefert. Ob das Sondermodell auch nach Deutschland kommt, ist noch nicht klar.   Video Link      




Dodge

Mashup-Car Aprilscherz 2011: Dieser Dodge Ram A1 soll vor allem in Nordamerika ankommen. Den Rest des verbauten Audi A1 bekommt man übrigens sauber verpackt mitgeliefert.        




Ferrari

Mashup-Car Aprilscherz 2011: Darauf haben Ferraristi weltweit lange gewartet, auf den Ferrari-SUV.        




Fiat

Der Autohersteller Fiat wirbt via Twitter zum 01. April 2015 mit einer ganz besonderen Neuerung. Fiat und Jelly Belly machen gemeinsame Sache. Das Ergebnis: der erste aromatisierte Fiat 500 "Tutti Frutti".   Twitter Link      




Fiat

Fiat Amerika gab sich nicht besonders viel Mühe, mit seinem Aprilscherz 2016 zu täuschen: Das Plakat von der Fiat 5000-Stretchlimousine versah der Autobauer neben dem Slogan "der ganz neue ganz echte Fiat 5000" auch gleich mit der Fussnote nicht echt. Der Fiat 5000 bietet Platz für 25 Personen.   Twitter Link      




Ford

Mashup-Car Aprilscherz 2011: Biestige Fahrmaschine trifft schickes Cabrio: Für das Ford 6er 500 Cabrio muss man ein paar Euro mehr einplanen.        




Ford

Der Aprilscherz von Ford im Jahr 2016: Viel Feingefühl legen Ford-Hörspezialisten an den Tag. Sie hören in schallisolierten Räumen beim 350 PS starken 2,3-Liter-EcoBoost-Turbo des neuen Ford Focus RS genau hin, um bei der Produktion selbst kleinste Unregelmässigkeiten auszuschliessen. Etwa 2000 Motoren überprüfen die speziell ausgebildeten Mitarbeiter im spanischen Werk Valencia, bevor die Aggregate verbaut werden. Und auch in der Kölner Motorenfabrik werden die 1,0-EcoBoost-Motoren einem Akustiktest unterzogen.        




Ford

Für Eltern können laute Kinder auf dem Rücksitz eine stressige Reise bedeuten. Ford stellte am 01. April 2016 das neue Kommunikations- und Entertainmentsystem SYNC 3 vor, dass jetzt Abhilfe schafft. Die CALM-Technologie reduziert automatisch die Geräuschpegel auf den Rücksitzen. CALM verwendet dabei eine ähnliche Technologie wie die aktive Geräuschkompensation (Active Noise Control), die mit entgegengesetzten Schallwellen aus dem Audiosystem unerwünschten Geräuschen entgegenwirkt.   Video Link      




Ford

Am 01. April 2016 hat Ford Australien eine neue tragbare Technologie vorgstellt, die sie zu ihrem Auto verbindet wie nie zuvor. Mit der neuen "Mood-Ionen-Technologie", zeigt es die Körpertemperatur, die Kameras überwachen die Augenbewegung und diese Informationen in das Fahrzeug zu übertragen und vieles mehr.   Facebook Link      




Ford

Ford Australien hofft, dass seine neue Active-Thanks-Assist-Technologie das Potenzial für Strassenvorfälle reduzieren wird. In einer Erklärung vom 01. April 2017 meint Ford: Fords Future Technologies Team, entwickelte Active-Thanks-Assist (ATA) in einem Versuch, den Goodwill auf australischen Strassen zu erhöhen. Die Technologie ist so konzipiert, dass sie das gute Fahrverhalten von anderen anerkennt, während Active Sorry Assist (ASA) sich für alle Fälle von schlechten Verhaltensweisen durch den Ford-Fahrer entschuldigt.        




Ford

Der Schweizer Ford-Importeur wartet am 01. April 2017 mit einem neuen Sportmodell auf. Der neue Ford KA+ RS soll mittels 3,5 Liter grossem und mehr als 650 PS starkem Sechszylinder-Heckmotor der stärkste Kleinstwagen der Welt sein. Der Motor ist bei diesem April-Auto hinter den Vordersitzen verbaut, der Wagen ein reiner Zweisitzer.        




Hamam

Mashup-Car Aprilscherz 2011: Der Hamann Evoque, besteht aus einem BMW X6 von Hamann und den neuen Range Rover Evoque.        




Honda

Honda Motor America hat am 01. April 2012 eine neue Ära der Auto-Alarm-Technologie veröffentlicht - TERII. Diese wird bald für alle Honda-Fahrzeuge zur Verfügung gestellt. "Auto-Alarme sind immer weniger wirksam als Abschreckung", meint der TERII Project Lead von Honda. Das Ziel war es, den Diebstahl an erster Stelle zu verhindern und das haben wir mit TERII erreicht. TERII ermöglicht den schlüssellosen Zugang zu Ihrem Honda-Fahrzeug, ähnlich wie herkömmliche Smart-Tasten, aber da endet der Vergleich. Anstatt Schlüssel, Fingerabdruck-Scanner an dem Türgriff-Identifizierung des Fahrers, wird der Eindringling erkannt. TERII kann die persönlichen Daten des Diebes übertragen und diese über die IAFIS Fingerprint-Datenbank erkennen. Sobald ein Diebstahlversuch festgestellt wird, leitet TERII die erste von fünf Verhandlungsstufen ein, um unerwünschtes Eindringen zu verhindern. TERII versucht zuerst mit dem Dieb zu reden, danach eskaliert der Ton und Taktik. TERII ist so programmiert, dass die Bedrohungsstufe beurteilt werden kann und entsprechend angepasst wird. Diese Technologie hat sich als unglaublich effektiv erwiesen. Mit einem Team von ehemaligen FBI-Geisel-Verhandlungsführern, Psychologen und Honda-Ingenieure dauerte es 10 Jahre, um die TERII-Technologie zu optimieren. Derzeit umfasst TERII über 500 vorprogrammierte Strategien. Sensoren werden im ganzen Fahrzeug für TERII platziert, um den Angreifer zu lokalisieren und TERII's Stimme wird über externe Lautsprecher abgespielt, die sich direkt über den Radkasten befinden. Dies ermöglicht es TERII, mit einem potentiellen Dieb zu kommunizieren, und versuchen, mit ihm oder ihr zu reden.   Video Link      




Honda

Honda Amerika kündigt zum 01. April 2014 einen Selberbau-Satz für den neuen Jazz an. Damit soll jeder den Wagen bequem zu Hause in der Wohnung montieren können. Die 200'000 benötigten Einzelteile kommen mit der Post, geschraubt wird im Wohnzimmer. "Wir lesen jeden Tag Kommentare in Foren, dass die Fans in der Lage sind, bessere Autos zu bauen als wir. Also gehen wir einen Schritt weiter und lassen die Leute ihr Auto wirklich selber zusammensetzen", sagt Honda.   Video Link      




Honda

Honda Amerika kündigte im April 2015 sogar per aufwendig produziertem Video eine Selfie-Sonderedition des HR-V an, den HR-V-Sondermodell SLF (Selfie). Dieser hat angeblich 10 Kameras im und am Auto verbaut, mit denen sich die modebewusste junge Dame oder der gebräunte Beachboy von heute in allen Lebenslagen beim Autofahren selbst knipsen können.   Video Link      




Honda

Honda kündigte am 01. April 2016 in einer Pressemitteilung an, ab sofort in Grossbritannien Emoji-Nummernschildern zu vergeben. Das Pressebild zeigt einen Honda Civic Type R mit diversen Symbolen statt Buchstaben und Zahlen am Nummernschild. Damit wolle man jüngere Autokäufer ansprechen. Eine Umfrage habe ergeben, dass 96 Prozent der unter 30-jährigen Emoji-Nummerntafeln den herkömmlichen vorziehen würden.   Video Link      




Honda

Honda stellte am 01. April 2017 die neue Windschutzscheibe vor. Durch die Verwendung einer digitalen Windschutzscheibe und bidirektionalen 's-Wipers', kann die H-Swipe In-Car Dating-App Ihnen helfen, Leute kennen zu lernen. Das Auto GPS kann eine potenzielle, signifikante Person für sie finden und alles was Sie tun müssen, ist den Scheibenwischer nach links oder nach rechts zu betätigen, je nachdem, ob sie den Vorschlag akzeptieren oder ablehnen möchten.   Internet Link      




Honda

Die Hupe ist vielleicht nicht das aufregendste Merkmal eines Autos, aber sie hat sich als Kommunikationsmittel im täglichen Verkehr bestens bewährt, findet Honda. Doch nichts ist so gut, dass es nicht auch noch verbesserungsfähig wäre. Daher gibt Honda am 01. April 2017 bekannt, dass sie ihre Fahrzeuge künftig neue Multifunktionslenkräder mit speziellen Emoji-Hupen ausrüsten wollen, die verschiedene Emotionen ausdrücken kann. Der dazugehörige Knopf am Lenkrad wird zeitgemäss durch ein Emoji gekennzeichnet. Damit ist dann endlich Schluss mit dem eintönig aggressiven Hupkonzert und jeder angehupte Fussgänger weiss ganz genau, was ihm der enervierte Fahrer damit sagen will: ist es eher ein freundlich aufmunterndes Hupen, dass er die Überquerung der roten Ampel noch vor dem nächsten Herbst schaffen wird, ein Küsschen für die hübsche Dame auf dem Fahrradweg, oder ein freundlicher Gruss an den vorbeifahrenden Nachbarn.   Video Link      




Hyundai

Bereits im April 2009 hatte Hyundai mit einem i20 als Papamobil für Aufsehen gesorgt.        




Hyundai

Hyundai revolutioniert am 01. April 2016 die Heckscheibe des Tucson und das Schiebedach des Panorama mit einem virtuellen Reality-Display, die die Welt um Sie herum verändern oder die Passagiere unterhalten. Es ist eine durch und durch überzeugende Alternative zu den winzigen, mit Kopfstützen ausgestatteten TV-Bildschirmen, die in herkömmlichen Rücksitz-Entertainment-Systemen zu sehen sind.   Internet Link    Video Link   




Hyundai

Hyundai bietet ab dem 01. April 2017 einen "Click to Fly"-Service an, den ersten Auto-Lieferservice auf Basis von Drohnen. Vom Zeitpunkt des Bestellens bis zur Auslieferung soll es nur wenige Stunden dauern. Ausgeliefert werden die Fahrzeuge durch Drohnen mit Wasserstoffantrieb, die über zwei Tonnen Nutzlast tragen können, so kann sogar der Santa Fe transportiert werden.   Video Link      




Jeep

Etwas Robusteres präsentierte am 01. April 2016 Jeep mit seinen sogenannten Adventure Tires mit integrierten natürlichen Gesteinsformationen. Dank der kraterförmig geformten "Abenteuer-Reifen" könnten Kunden Gelände-Feeling auf jedem Strassenbelag erleben, so die Message. Die Reifen bieten offroad-typische Laufunfreudigkeit, Komforteinbussen und erhöhte Geräuschentwicklung bei minimalem Verschleiss und sind damit perfekt abgestimmt auf die Bedürfnisse des unter Abenteuer-Entzug leidenden, urbanen Jeep Fahrers, heisst es im Pressetext.   Internet Link      




Kia

Im Jahr 2007 enthüllte Kia eine neue Art, Autos zu machen, basierend auf der Flat-Pack Formel von Ikea. Dem "Concept i"-Plan wird ein modulares Fahrzeug vorgeschlagen, dass die Käufer einfachen wählen können. Nachdem der Motor, Getriebe und Trimm-Spezifikation ausgewählt sind, kann man dann das hintere Modul angeben - Luke, Pick-up etc. Die einzelnen Module werden von Kia Händler geliefert, wie Glas und Karosserieteile, damit der Kunde diese selber zusammen bauen kann. Der schwierige Teil ist die Bedienungsanleitung und alle richtigen Teile in den Boxen zu finden. Sie brauchen nicht einmal umfassendes Werkzeug, es gibt einen einfachen Inbusschlüssel, der im Bausatz enthalten ist. Wenn Sie einen Radmutternschlüssel benötigen, der steht als Option zur Verfügung.        




Kia

Kia schaute auf den Erfolg der Nintendo Wii-Spielkonsole, mit einem KEE_Wii Konzept als Aprilscherz 2008 zu nutzen. Kia meinte, dass das Auto einen tragbaren Controller anstelle des herkömmlichen Lenkrads und Pedals habe. Dies ermöglichte es, von jedem seiner vier Sitze, auch von den Kindern auf der Rückbank gefahren zu werden. Es scheint offensichtlich zu sein, dass Kinder, wie auf einer Spielkonsole, Rallye- und Autorennen-Fahren können, dann ist dieses neue Fahrsystem einfach für jedermann zu verwenden.        




Kia

Kia hat endlich den Windblick gesehen und wird eine neue Air Propulsion und Retardation Installation Line Systemoption für den Soul am 01. April 2009 anbieten. Das System reduziert den Kraftstoffverbrauch, indem die Energie vom Wind kommt. Der Wind der durch das Auto blässt, erzeugt eine Vorwärtsbewegung oder eine Art Fallschirm, um das Auto zu verlangsamen. Kia sagt, diese Option kann seine Autos grüner machen. In Kia-Tests, reduziert das System den Kraftstoffverbrauch um bis zu 25 Prozent bei windigem Wetter, ohne zusätzliche Kosten des Fahrzeugs. Aktuelle Kia Besitzer brauchen sich keine Sorgen zu machen, da Kia das System als Bolt-on Pack für Interessenten anbieten wird. Zunächst wird das Air Propulsion System nur beim Soul angeboten und später für alle Kia Fahrzeuge verfügbar sein.        




Kia

Ab April 2015 werden Kia Sportage und Sorento mit einem Tankzugang auf Dachhöhe ausgeliefert, um das Tanken für grössere Personen zu erleichtern.        




Kia

Der Autohersteller Kia überraschte ebenfalls via Facebook im April 2015 mit einer kreativen Idee: Die Firma verkündete, dass man künftig Autos mit einem Lächeln starten könne.   Facebook Link      




Lamborghini

Lamborghini bringt ein Gallardo-Sondermodell namens "Pantera Rosa". Einer Meldung zufolge vom 01. April 2008, soll das Editionsmodell bewusst nur einem kleinen Käuferkreis zugänglich gemacht werden. Lediglich 100 Stück will der italienische Nobelsportwagen-Hersteller auf die Strasse lassen. Der "Pantera Rosa" (deutsch: Rosaroter Panther) soll die Abschieds-Auflage des 520 PS starken Lamborghini Gallardo sein. Der Wagen fällt nicht nur wegen seiner Lackierung auf, sondern auch wegen des Schriftzugs "Pantera Rosa" an der Seite. Innen soll sich dieser Farbton fortsetzen und beispielsweise durch entsprechend gefärbte Lederbezüge auf den Sitzen dem Interieur eine eigene Note geben. Eine weitere Besonderheit stellt die Audio-Anlage dar: Sie trägt nicht nur pinke Boxen-Gitter, sondern an der Stirnseite des Bedienteils auch eine Signatur der amerikanischen Pop-Rock-Sängerin Pink. Der Wagen bringt alle Voraussetzungen mit, um nicht nur wegen seiner polarisierenden Farbgebung zu einem Mobil der Sonderklasse zu werden.        




Lamborghini

Am 01. April 2016 gab es den neuesten Entwurf eines verschärften Supersportwagens. Beim Lamborghini Huracán im rabiaten Look eines Formel-Rennwagens bleibt dem Betrachter fast die Spucke weg. Hier hat man an einem neuen Look für den Lamborghini Huracán gearbeitet. Mit dem gewaltigen Frontflügel, frei stehenden Formel-Rennreifen und einem riesigen Heckflügel im Stil der Rennwagen der 1990er-Jahre wirkte die Kreation wie nicht von diesem Stern.        




Land Rover

Von Land Rover Japan ist ein passendes Gerät namens "Adventure Navi" am 01.April 2017 herausgebracht worden, um schroffe Gelände zu überwinden und Sie zu jedem Ziel bringt. Das Foto zeigt die Entdeckung, wie man in die U-Bahn-Station in Tokyo hinuntergeht, um kostbare Minuten auf einer täglichen Pendelfahrt zu sparen.        




Leko

Am 31.März 2009 beginnt in Frankreich eine "Woche der nachhaltigen Entwicklung". In dessen Rahmen wollen Ikea und der ebenfalls beteiligte World Wildlife Fund (WWF) das Öko-Auto à la Ikea vorstellen. Der Name LEKO steht dabei für "Le éco". Zum noch verhüllten Fahrzeug erklärt der von Ikea beauftragte Designer, das Wunderauto solle Verbrauch wie Emissionen drastisch reduzieren, ungewöhnlich wirtschaftlich und für jeden verfügbar sein, eben das Auto von morgen.   Video Link      




Lexus

Der Aprilscherz 2016: Sie können nun nahtlos, Dank Lexus Velcro-Technologie, mit dem Auto eins sein. Die Automobilproduktion hat einen Autositz geschaffen, mit dem Velcro-Technologie die Fahrer durch den aggressiven Fahrstil trotzdem in der richtigen Sitzposition bleiben. Noch ist unklar, ob der Velcro-Technologie ausgestattete Anzug mit dem Kauf des Autos dabei ist. Der Nachteil, jemand muss Sie aus Ihrem Fahrzeug ziehen.   Video Link      




Lexus

Lexus stellt am 01. April 2017 die neue Lane Valet-Technologie vor. Dies ist etwas, was wir gerne im echten Leben hätten. Auf einen Knopfdruck kann das Lexus-System die Strasse nach langsameren Verkehr scannen und erkennt, dass ein anderes Auto die Spur blockiert. Diese Fahrzeug bewegt es automatisch und sicher auf die rechte Spur, um den Weg des schnelleren Fahrers freizugeben.   Internet Link    Video Link   




Lorinser

Mashup-Car Aprilscherz 2011: Beim Lorinser Santa Fe war man überrascht, wie gut die Lorinser E-Klasse zum Santa Fe passt. Der Wagen besteht aus einem Lowinser Mercedes E-Klasse und einem Hyundai Santa Fe.        




MAN

Am 01. April 2017 enthüllte der Nutzfahrzeughersteller MAN Truck & Bus UK eine Sonderausgabe, denn "Ice Cream MAN", der auf der Nutzfahrzeugschau 2017 vorgestellt wurde. Ausgestattet mit 99 Sonderausbauten kommt der Ice Cream MAN mit "a magnum" als grossartige Option und einem Sound-System mit Songs wie "I'm Your MAN", "Stand By Your MAN" und "The Candy MAN".        




Maybach

Mashup-Car Aprilscherz 2011: Die Firma Maybach liefert bis 2014 mindestens 150 exklusive Maybach-Wohnmobile nach Brasilien. Damit sollen zur Fussball-Weltmeisterschaft fehlende Hotel-Kontingente ausgeglichen werden.        




Mazda

Im April 2014 plant Mazda auf Basis des MX-5, eine viersitzige Version des beliebten Roadsters.        




Mazda

Mazda Canada hat am 01. April 2016 auf Twitter angekündigt, dass es einen grossen Schritt in Richtung leichteres Fahren geben wird und sie bis 2018 das manuelle Getriebe auslaufen lassen werden.   Twitter Link      




McLaren

McLaren gab am 01. April 2017 den neuen Wagen bekannt. Der 570GT-Superbolide wird mit 10'000 karbonverstärkten Kunstfedern, die in 300 Arbeitsstunden per Hand angebracht werden, nicht nur ansehnlicher: Laut Hersteller soll das PS-Geschoss dank "Biomimikry" über weite Strecken nur so fliegen. Öffnen sich die Flügeltüren des gefiederten Blitzes, so meint man die Testosteronversion von Tschaikowskys Schwanensee zu erleben. Ein Traum für alle Autoliebhaber.   Video Link      




Mercedes

Am 01. April 2009 hat der Geschäftsführer der neugegründeten Daimler New Classics GmbH, bestätigt, dass Mercedes schon 2010 im Zuge der Überarbeitung des B-Klasse-Programms auch ein Retro-Mercedes bringen wird. Die Modellbezeichnung lautet BLH. H wie Heckflosse. Der BLH soll ein preislich attraktiver Retro-Mercedes für Markenenthusiasten, jugendliche Neueinsteiger und Oldtimerfreunde gleichermassen sein. Der BLH wird in puncto Verarbeitung, passiver und aktiver Sicherheit und Antriebstechnologie den Standard bieten, den Kunden von Mercedes-Benz gewohnt sind und den sie auch erwarten. Das eröffnet uns die Chance, den BLH dort zu platzieren, wo er aus unserer Sicht u.a. auch hingehört, bei den Youngtimer-begeisterten Jugendlichen und bei den Marken-Enthusiasten, die sich einen günstigen BLH als Spassauto zusätzlich in die Garage stellen wollen. Doch keine Sorge, wer die schicke Retro-Flosse mit den Mercedes-üblichen Ausstattungsdetails im Alltag geniessen möchte, wird auf der Ausstattungsliste alles finden, was das Herz begehrt. Beim Preis wollte man sich noch nicht festlegen, aber es ist durchgesickert, dass die Retro-Heckflosse in der Einstiegsversion unter 19'000 Euro liegen soll. Einschliesslich heizbarer Heckscheibe.        




Mercedes

Auf dem Weg zur New York Auto Show präsentierte die Daimler AG am 01. April 2012 den staunenden Journalisten am Flughafen die erste Skizze eines CITAN AMG 24. Der Schnell-Transporter wird von einem 2,4 Liter Bi-Turbo befeuert und ist vorrangig für eilige Arzneimittel und Pizza-Bringdienste konzipiert. Gerade im innerstädtischen Bereich ist der Bedarf an kleinen, wendigen Transportern enorm gestiegen. Hier entscheidet gewissermassen der Ampelsprint, das Duell um den letzten Parkplatz in der zweiten Reihe. Und damit, ob die Pizza noch heiss oder nur noch lauwarm angeliefet wird. Ein hochverdichteter 300 PS starker Bi-Turbo-Vierzylinder bringt bei 25 Prozent Energieersparnis gegenüber vergleichbaren 300 PS-Sportwagen, die gewünschte Ware um bis zu 22 Prozent schneller an den Kunden. Die AMG-Variante des neuen City-Van soll schon im nächsten Jahr, voraussichtlich am 01. April 2013, auf den Markt kommen.        




Mercedes

Mit dem V 63 6x6 Off-Road schieben die Schwaben am 01. April 2015 mit einem Super-Van nach, mit dem nur die wenigsten gerechnet haben dürften. Der V 350 6x6 ist das ideale Auto für alle, die viel Raum benötigen und gleichzeitig anspruchsvolle Strecken zu bewältigen haben. Und das mit einem gewissen Komfort. Je schlechter die Strasse, desto grösser die Chance, genau dort jemanden zu finden, der exakt so ein Auto wie den V 63 6x6 braucht und es auch bezahlen kann.        




Mercedes

Mercedes-AMG Sprinter 63 S. Dieser Lieferwagen hat es in sich: Es ist der schnellste Sprinter der Welt. Die vier Auspuffenden entsorgen die Abgase eines V8 mit 510 PS und fast 700 Newtonmeter Drehmoment. Leider gibts diese wirklich mal heisse Kiste nur am 01. April 2015.        




MG

Unsichtbares Konzeptfahrzeug von MG am 01. April 2016. Neuester Streich der Marke ist das erste unsichtbare Auto der Welt. An der Entwicklung beteiligt: Professor C. Thrue ("see through": durchsichtig) und Chefdesigner Avril Fouil ("april fool": Aprilscherz).        




MG

Am 01. April 2017 stellte MG ihre neue Technologie vor. Es handelt sich um die "MG Inter-Car Emoji (MICE)-Technologie", die Projektion von LED-Emojis auf die vorderen und hinteren Windschutzscheiben, als eine Möglichkeit mit anderen Fahrern zu kommunizieren. Um Ablenkungen während der Fahrt zu vermeiden, kann die Person hinter dem Lenkrad das passende Emoji über Sprachsteuerung auswählen. Zu den wählbare Emojis gehören Kuss Blasen, Daumen hoch Geste, Winky Gesicht und rollende Augen.        




MINI

Im April 2003 kam MINI mit dem "VPL Vertical Parking Locator". Dieser erlaubt es seinen MINI auch an der Wand zu parken.        




MINI

MINI gibt am 01. April 2010 bekannt, dass sie schon bald die Individualisierungsmöglichkeiten, auf einen ganz neuen Level bringt, denn künftig soll jeder MINI-Kunde mit einfachsten Mitteln die Farbe seines Fahrzeugs ändern können. Der dafür genutzte revolutionäre Lack soll zunächst nur für den MINI Clubman verfügbar sein und es dem Besitzer ermöglichen, die Farbe des Fahrzeugs an die aktuelle Stimmung anzupassen. Für einen Farbwechsel müssen die Besitzer nur eine bestimmte Politur nutzen und innerhalb weniger Minuten wechselt der MINI die Farbe. Durch drei verschiedene Polituren kann der Besitzer gleich auswählen, wie lange die neue Farbe halten soll – zur Auswahl steht ein einzelner Monat, sechs Monate oder auch ein permanenter Farbwechsel. Am Ende der gewählten Periode wechselt der MINI automatisch wieder zu seiner ursprünglichen Farbe zurück.        




MINI

Mashup-Car Aprilscherz 2011: Anfang 2012 kommt in Deutschland der "Mini 500" auf den Markt, eine Mischung aus Mini Cooper und Fiat 500. Das Auto besteht aus der Front eines Fiat 500, der Rest ist Mini Cooper und wird von Komponenten aus bereits bestehenden Modellen neu zusammenfügt.        




MINI

MINI Australien laden am 01. April 2012 Kunden ein, ihre eigenen 29'762 teiliges Autos zu bauen. Jeden Monat gibt es für nur 95 cents zuzüglich Porto und Verpackung, ein neues Teil dazu.   Bild Link      




MINI

MINI verbreitete am 01. April 2012 den MINI Yachtsman, bei dem es sich laut MINI USA um eine amphibische Erweiterung der Modellpalette handelt. Mit dem Yachtsman würde MINI ein Fahrzeug auf den Markt bringen, mit dem sich theoretisch 70 Prozent und somit ein erheblich grösserer Teil der Erdoberfläche befahren liessen. Vor allem in den Yachthäfen sei der Yachtsman der perfekte Untersatz. Dank einer Geschwindigkeit von bis zu 61 Knoten und dem typischen Go Kart-Handling soll das kompakte und serienmässig mit einem gegen Hai-Angriffe gewappneten Unterboden ausgerüstete Modell sowohl an Land als auch auf dem Wasser maximalen Fahrspass ermöglichen.        




MINI

MINI hat am 01. April 2012 die beiden Camping-Modelle gestartet, mit einem kleinen Wohnwagen und Dachzelt. Schon die Kennzeichen verraten es, der Countryman mit Zelt auf dem Dach nennt sich selbst "Hoax", die Caravan-Variante "Jokw".        




MINI

Zum 01. April 2013 erweitert MINI das Angebot nun um die besonders für Singles attraktive App "Connect Us", die den MINI-Fahrern die Möglichkeit zu einem heissen Flirt eröffnen soll. Mit der neuen App werden passende Kandidaten zusammengebracht, die nach Ansicht der Software gut zusammenpassen. Wichtigste Grundlage für diese Einschätzung ist schlicht und ergreifend der Fahrstil. Stellt die MINI Connect Us-App fest, dass zwei Flirtwillige einen ähnlichen Fahrstil pflegen, geht sie auch von Gemeinsamkeiten in anderen Bereichen aus und bringt die beiden Noch-Singles zusammen. Wenn der richtige Partner gefunden wurde, lässt sich mit Hilfe der MINI Connected App auch gleich der richtige Treffpunkt für ein erstes Rendez-Vous vereinbaren – dank Google Local Search werden beispielsweise Restaurants und Kinos in der Nähe angezeigt, falls es beim ersten Date nicht nur um automobile Themen gehen soll.        




MINI

MINI Deutschland hat das Fussball-Thema aufgegriffen und vermeldet im 01. April 2014 den Paceman als Special-Edition GoalCooper. Der Clou an dem Wagen: die Kofferraumklappe dient als Fussballtor. Ein Treffer mit dem Ball wird durch Sensoren blitzschnell registriert und die Pforte schliesst sich in Sekundenbruchteilen. Und für Langeweile im Stau gibts innen noch einen Mini-Kicker. Die coole Idee wird mit Fussmatten in Kunstrasen-Ausführung und weiteren Gimmicks umgesetzt.        




MINI

MINI Wissenschaftler und Ingenieure haben den neue MINI Cooper T im April 2014 enthüllt Es ist ein Fahrzeug, mit einem Tee-Blatt Biokraftstoff Verbund und wird in einer Vielzahl von Farben wie Kamille Gelb und Earl Grey. Der Cooper T ist grossartig für Briten, denn er kann 40 Meilen mit einer einzelnen Tasse Tee fahren.        




MINI

Manchmal steckt der Aprilscherz im Jahr 2015 nicht so sehr im präsentierten Auto, sondern im witzigen Text der Pressemitteilung, wie für diesen MINI mit Chrom-Paket. Originaltext: "Der Fahrspass steckt in seinen Genen, und auch für sein blendendes Aussehen müssen wohl die Chromosomen verantwortlich sein. Dem neuen Mini ist überall ein glanzvoller Auftritt sicher, jetzt macht ihn die Sonderausstattung jedoch endgültig zu einem unwiderstehlichen Blickfang. Während der Montage eines neuen MINI 3-Türer mit Chrome Line Exterieur Deluxe wird automatisch das Hallenlicht gedimmt. Ausserdem wird die Laufgeschwindigkeit des Montagebandes verringert, um den Beschäftigten Gelegenheit zu geben, im Spiegelbild der Karosserie den Sitz von Bekleidung und Frisur zu überprüfen." Journalisten werden darüber hinaus darauf hingeweisen, dass beim Pressetermin zur offiziellen Vorstellung das Tragen einer Sonnenbrille vorgeschrieben ist und ausserdem Fotapparate mit Blitzlicht leider zuhause bleiben müssen.        




MINI

MINI hatte für den 01. April 2016 gleich 2 Scherze in der Pipeline: Zum Einen, eine Hipster-Version des Hatch. So verfügt der Hipster Hatch – wie ein Fixie – nur über einen Gang, was in einer Höchstgeschwindigkeit von 25 Meilen pro Stunde resultiert. Über das Doppelkassettendeck können die Fahrzeuginsassen angenehmen Analog-Sound geniessen. Die Sitzbezüge werden aus Vintage Denim handgefertigt. Das absolute Highlight des Hipster Hatch sind allerdings die Scheiben: Sie sind getönt wie die beliebtesten Instagram-Filter.   Internet Link      




MINI

Die zweite Innovation am 01. April 2016 von Mini dürfte sicher reissenden Absatz bei Grossstädtern finden – wenn es sie denn gäbe. Die "Scissor Doors" (Scheren-Türen) sind senkrecht öffnende Flügeltüren, die die Parkplatzsuche erleichtern und zunächst nur für den Mini Dreitürer, den Paceman und das neue Mini Cabrio erhältlich sein sollen. Sie verfügen nicht nur über einen besonders starken Seitenaufprallschutz, sondern auch über das pyrotechnische Notöffnungssystem "Pyrotechnic Emergency Exit", kurz PEE. Hierbei sorgen kraftvolle Treibladungen im Notfall für ein zuverlässiges Absprengen der Türen im Millisekundenbereich und erleichtern Hilfskräften den Zugang zu den Passagieren. Kostenpunkt: 1959 Euro.        




MINI

Pünktlich zum Start der Food-Truck-Saison am 01. April 2017, präsentiert Mini ein innovatives Zubehörpaket für das Mini Cabrio. Das John-Cooker-Works-Paket rüstet den offenen Mini zum mobilen Imbissbude auf. Dazu wird das Cabrio mit einer Verkaufs- und Zubereitungsfläche aus massivem Eichenholz aus dem Allgäu ausgestattet.   Video Link      




MINI

MINI Japan hat am 01. April 2017 die Gefahren von Fussgängern, die immer auf ihr Smartphones schauen, mit einem System verwirklicht. Dieses überträgt, in einem Radius von 10 Metern, spezielle elektromagnetische Wellen, um das Smartphone von der Anwendung zu stoppen. Es heisst einfach "Ultimate Safety Optimization". Es funktioniert nicht nur für Smartphones von Fussgängern, sondern auch von anderen Autofahrern, die ihr Smartphone während des Autofahrens benutzen.        




Morgan

Das Unternehmen Morgan Motor Company sagte am 01. April 2016 auf Twitter, dass der Retro-Hot-Rod MOGrod einen 3,7-Liter-Ford V6 Motor verwendet und es bereits 250'000 Vorbestellungen gibt.   Twitter Link      




Nissan

Nissan zieht zum 01. April 2014 seinen Sportwagen 370Z in die Länge. Das Sportcoupé von Nissan wurde verlängert, um mehr Passagiere als die Standardausführung unterzubringen.   Twitter Link      




Nissan

Ab April 2015 soll der Nissan Qashqai mit biometrischem Gesässsensor erhältlich sein. Damit kann sich das Auto auf jeden Fahrer einstellen. Die Fahrerin oder der Fahrer muss sich nur ins Auto setzen und binnen weniger Sekunden scannen zwölf im Sitz eingebaute Sensoren den Gesässbereich, die Oberschenkel und den unteren Rücken ab. Ist der Scan abgeschlossen, wird die Sitzposition eingerichtet, Rück- und Aussenspiegel stellen sich in die richtige Position ein und die favorisierte Musik wird ausgewählt und angespielt.        




Nissan

Nissan gab am 01. April 2015 bekannt, die Kosten für die Autoherstellung zu beseitigen. Einen Nissan GT-R zu besitzen ist ein anstreben von vielen. Wir helfen ihnen diesen Traum Wirklichkeit zu werden, mit dem weltweit ersten gedrucktem D.I.Y 3D GT-R Kit. Der Do-it-yourself-GT-R-Kit enthält alles was man dazu braucht, um ihn auf die Strasse zu bringen, einschliesslich 4x20 Zoll Leichtmetallfelgen, High-Speed GT-R Drucker, einfach zu montieren und eine A-Z Bedienungsanleitung.   Twitter Link      




Nissan

Moderne Autos nehmen einem alles ab: Lenken (Servolenkung), Bremsen (Bremskraftverstärker), Kurbeln (elektrische Fensterheber). Da wird man doch zum Weichei, sagt man sich bei Nissan. Also kann man ab dem 01. April 2015 mit dem "Gym"-Knopf (Fitnessstudio-Knopf) am Lenkrad einfach all diese Helferlein ausschalten und seine Muskeln beim Einparken oder Bremsen trainieren. Zudem wird die Kraft erhöht, die man zum Gasgeben, Lenken und Bremsen aufwenden muss. In der Mittelkonsole werden die verbrannten Kalorien angezeigt. Das hilft dabei, Kalorien zu verbrennen. 1415 Kalorien pro Woche verbrenne das, meint Nissan. Siehe links ein Vorher-Bild und ein Nachher-Bild. Der Abnehm-Erfolg ist sichtbar.        




Nissan

Nissan Australien teilte am 01. April 2016 mit: Connect App ist die neueste spezialisierte Dating-App die auf den Markt kommt; diesmal für Nissan Fahrer. Dies ist ein optionaler Zusatz für das Nissan Connect System, das Fahrer eine Liebe auf auf der Strasse finden werden. Ähnlich wie bei herkömmlichen Dating-Anwendungen, Nissan Connect weist auf andere N-Connect-Profilen im Bereich Ihres Autos auf, die Sie versuchen können, zu verbinden. Es ist wie Dating Drive-Thru.   Internet Link      




Nissan

Nissan zeigt als Aprilscherze 2016 sein Drift Van. In Verbindung mit Car Throttle, wird der NV Cargo eine Gymnastik-Maschine.   Video Link      




Opel

Mittendrin statt nur dabei dürfen auch die Fahrer des neuen Sondermodells Opel Astra Copacabana sein, denn das Sondermodell zur Fussball-WM 2014 begeistert mit wirklich einzigartigen Sportsitzen: Statt Leder, Stoff oder Alcantara dient hier echter Rasen aus dem brasilianischen Fussball-Tempel Maracana als Bezug, dazu dürfen die Füsse in echtem Copacabana-Sand verweilen. Highlight ist ohne Zweifel der Caipi-Spender unterm Autodach. Auch äusserlich ist der WM-Astra klar als Brasilien-Fan erkennbar. Dank des 200 PS starken Turbo-Benziners schafft man es immer pünktlich zum Anpfiff ins Stadion oder zur Fanmeile. Das Sondermodell steht ab 01. April 2014 zu einem Preis von 24'444,44 Euro bei den Händlern.   Video Link      




Opel

Strom und Wasserstoff sind sauberere Brennstoffformen als Benzin oder Diesel, aber Opel hat einen Weg, um Ihr Auto noch umweltfreundlicher zu machen - Muskelkraft. Opel stellte am 01. April 2016 die neue Version des Adam's vor. Ziehen Sie die Kurbel an der Rückseite für 15 Minuten, und der Opel Adam C ist gut für 125 Meilen. GM's europäische Division behauptet auch, dass Besitzer ein grossartiges Training bekommen, weil eine volle Wicklung Session 400 Kalorien verbrennt.        




Opel

Es gibt Kleinstwagen mit viel Innenraum und solche mit schickem Design. Der Opel Adam gehört zur letzteren Sorte. Am 01. April 2017 haben sich die Rüsselsheimer einen neuen Dreh einfallen lassen, um den Cityflitzer begehenswert zu machen: den Duftlack. Der erste heisst Beeren-Rot und riecht, wie Sie vielleicht schon ahnen, nach Erdbeeren.        




Peugeot

Neueste Innovation vom 01. April 2012 von Peugeot ist deren Autolack, bei dem sich die Farbe ändert, je nach Ihrer Stimmung.   Video Link      




Peugeot

Peugeot Grossbritannien hat sich einen Scherz zum 01. April 2014 ausgedacht. Es geht dabei um ein neues Features, welches ideal mit den neuen Internet-und Smartphone-Konnektivität von Peugeot Autos zu nutzen ist. Die Menschen, wollen individuelle Persönlichkeiten sein. Sie wollen anders als andere wahrgenommen werden. Und sie wollen Spuren hinterlassen. Auch akustische. Peugeot präsentiert individuelle Töne der Hupe. Das frei konfigurierbare Signalhorn ist da.   Video Link      




Porsche

Porsche macht am 01. April 2004 von sich reden, mit dem Cayenne Cabrio. Die Stuttgarter wollen das Auto auf der New York Auto Show vorstellen. Welche Motoren in dem neuen viersitzigen Cabrio eingesetzt werden, steht noch nicht fest. Das Cayenne Cabrio wäre das erste geländegängige Cabrio. Klar, dass man mit dem Cayenne Cabrio nicht durch den dicksten Batz fahren darf, wenn das Verdeck offen ist. Aber auf einem Waldweg mit Schlaglöchern fühlt man sich im Cayenne Cabrio doch sicher wohler als im geschlossenen Auto. Vor allem in den USA rechnet sich Porsche für den Tabubrecher gute Chancen aus.        




Porsche

Mashup-Car Aprilscherz 2011: Einer mit Porsche- und Alfa Romeo MiTO Bauteilen, der Porsche MiTo. Wer noch ein paar Euro übrig hat, kann sich statt der Alfa-Vierzylinder auch einen Sechszylinder-Boxermotor von Porsche ins Heck bauen lassen.        




Porsche

Mashup-Car Aprilscherz 2011: Um sich das Panam Ghost Coupé bestellen zu können, sollte man schon die eine oder andere Ölquelle im Garten haben. Das Auto bestht aus einem Porsche Panamera und einem Rolls Royce Ghost.        




Renault

Der Aprilscherz von 2012: Renault und Mercedes-Benz arbeiten bereits seit einigen Jahren enger zusammen und wollen dem wachsenden Kostendruck durch intensiven Austausch von Technik, Antrieben und ganzen Modellen entgegnen. Der neue Mercedes SL soll den Franzosen dabei helfen, ihre Modellpalette in eine strategisch besonders wichtige Richtung zu erweitern. Noch will kein Offizieller der beiden Autohersteller zu diesen Plänen Stellung nehmen, doch auf vielen einschlägigen Internet-Plattformen verdichten sich Gerüchte und Hinweise auf einen dann Grand Wind bezeichneten Frischluft-Boliden von Renault mit Mercedes-Genen. Entsprechend werden die Franzosen dem SL-Derivat nicht nur optisch einen eigenen Stempel aufdrücken und den Rhombus prominent im Kühlergrill platzieren, auch unter der langen Haube soll besonders feine Renault-Technik zum Einsatz kommen. Hierfür wird derzeit mit Hochdruck an einem zivilen Derivat des in der Formel 1 eingesetzten V8-Benziners RS27 gearbeitet, der dann 600 statt der 760 PS des Formel-1-Originals leisten soll und der seine Höchstdrehzahl bereits bei circa 10'500 statt 18'0000 Touren erreichen wird. Damit dürfte der Grand Wind den Sprint in knapp über vier Sekunden abhaken.        




Renault

Einen zwölf Stunden dauernden "Einpark-Marathon" wollte uns Renault am 01. April 2016 auf die Nase binden, mitsamt Live-Übertragung im Internet. Die Handlung: Ein Paar versucht in Wiesbaden einen halben Tag lang verzweifelt, sein Fahrzeug in einer Parklücke abzustellen. Dabei wird es immer wieder durch überraschende Ereignisse voller Situationskomik unterbrochen. So etwas könne man laut Renault nur mithilfe des Easy-Park-Assistenten umgehen, der für die neuen Modelle Espace, Kadjar, Mégane und Talisman verfügbar sei.        




Renault

Wer sagt, dass Formel-1-Autos nicht praktisch sind? Renault jedenfalls glaubt das nicht und präsentiert mit dem R.S. 17 Hayonara den ersten Formel-1-Wagen mit alltagstauglichem Schrägheck. Laut Renault handelt es sich noch um eine Studie, doch die Franzosen nehmen schon Blankoschecks von Interessenten entgegen. Die Inspiration für den Boliden kam vom ersten Hatchback-Modell der Marke, dem Renault 16 des Jahres 1965. Die ist natürlich ein Aprilscherz von 2017.        




Seat

Als 2008 Aprilscherz erlaubte sich Seat mit dem "Electro Reflective Exterior Panel". Die spezielle Technik erlaubt es, das Bild des Rückspiegels auf der Karosserie anzuzeigen. Diese komplexen Prinzipien arbeiten ähnlich, wie die elektrochrome (automatische Dimm-) Rückspiegel, die sich ständig an die Umgebung des Fahrzeugs anpasst. Die Ingenieure begannen mit Farblacken herum zu probieren, bis sie aber bald die Reflexion der Elektroden entdeckten. Diese Technik war ein streng gehütetes Geheimnis von SEAT gewesen, aber jetzt ist die Zeit genau richtig, um es der Welt zu offenbaren.        




Seat

Im Jahr 2009 war die Hybridtechnologie noch am Anfang, aber man war immer noch leichtgläubig, so brachte Seat den Ibiza heraus mit dem "Aero-Tonto System". Auf dem Autodach wurde ein Kunststoff-Fan angebracht um die Kraft des Windes zu nutzen.        




Seat

Seat präsentiert am 01. April 2010 den Leon Ecomotive Prototype, ein Auto das in der Lage ist 10'000 Meilen (16'093 km) zu fahren ohne zu tanken. Diese Leistung ist möglich, da ein 545 Liter (120 Gallonen UK / 144 US-Gallonen) Dieseltank im Fahrzeug untergebracht ist. Vorbei sind die hinteren Sitze, stattdessen wurde einen massiven Flüssigkeitshalter entwickelt, der in diesem Stauraum eingebaut wurde. Der Motor ist ein 1,6-Liter-TDI-Common-Rail-Triebwerk mit Start-Stopp-Technologie. Da es das Auto mit einem 12-monatigen / 10'000 Meilen Service-Intervall gibt, brauchen die Käufer selbst nicht mehr zu tanken. In jedem Fall kann es nicht an der nächstgelegenen Tankstelle getankt werden, da es eine spezielle Düse in den Kofferraum gibt. Daher kann nur der Händler, Diesel am Service Tag tanken. Einen praktische Kofferraum gibt es auf dem extra grossen Kraftstofftank, was bedeutet, das der Leon Ecomotive Prototyp so praktisch wie wirtschaftlich bleibt.        




Seat

Seat gibt am 01. April 2015 bekannt, das sie eine spezielle Lackierung entwickelt haben, die Melanine enthält. Je länger der Spanier in der Sonne steht, desto brauner wird er.        




Skoda

Skoda teilte am 01. April 2014 mit, dass sie den Yeti als Ice-Special-Edition auflegen möchten. Der Wagen verfügt über einen neu entwickelten Kunstpelz, der von Skoda-Ingenieuren im Himalaya entwickelt wurde. Der Pelz bietet zahlreiche Vorteile gegenüber herkömmlichen Farben. Das Fell soll so dick und luxuriös sein, dass während der Tests im Polarkreis die Heizung ausgeschaltet bleiben konnte. Im Preis ist die lebenlange Lieferung von Shampoo, Spülung, Kamm und Pinsel-Sets inbegriffen, um ein gepflegtes Aussehen zu bewahren.        




Skoda

In Anlehnung an den in den 90er Jahren sehr beliebten Polo "Harlekin" präsentiert Skoda UK im April 2015 angeblich ein auf dem chemischen Element "Unobtainium" basierendes Farbwechsel-Konzept für den Fabia. Per Touchscreen soll eine beliebige Farbe gewählt werden können. Und das für den lächerlichen Aufpreis von 250 britischen Pfund zum Grundpreis von rund 10'000 Pfund.        




Skoda

Skoda begab sich am 01. April 2016 auf ungewohntes Terrain. Die VW-Tochter kündigte für Ende 2016 den Snowman an, eine Pistenraupe mit – wer hätte das gedacht – überragenden Offroad-Eigenschaften, vor allem im Winter. Mit dem modernen, markanten und emotionalen Design setze man neue Akzente im hartumkämpften Segment der Pistenbearbeitungsgeräte, hiess es bei den Tschechen. Weitere vermeintliche Kaufanreize für Gipfelstürmer: ein kraftvoller Plug-in-Hybridantrieb, innovative Assistenzsysteme und zahlreiche neue Simply Clever-Lösungen. So gibt es einen magnetischen Schneeschaufelhalter und beheizbare Cupholder in Thermoskannen-Grösse. Und im Aschenbecher ist eine automatische Löschanlage integriert, die Schnee aus der Umgebungsluft nutzt.        




Skoda

Unter der Überschrift Rent-A-Family (Miete dir eine Familie) präsentiert Skoda einen weiteren Aprilscherz 2017, und der geht so: Wenn in Ihrer Garage ein Kodiaq steht, Sie aber keine Familie haben, hilft Skoda: Die Marke stellt auf Wunsch Insassen für jeden der sieben Sitze zur Verfügung. Es gibt sogar einen Online-Konfigurator, mit denen Kunden schreiende Kinder, einen genervten Papa, eine gestresste Mama, einen nörgelnden Opa und sogar einen kläffenden Hund auswählen können.        




Smart

Basierend auf dem neuen Smart ForTwo wird der 7.22 von zwei 1000ccm, 3 Zylinder-Smart-Motoren angetrieben, die jeweils zu einer eigenen 5-Gang-Automatik übertragen werden. Ein Motor ist für die Vorderräder, der andere für die Hinterräder zuständig. Das Endergebnis ist eine zweimotorige, 182 PS große AWD-Strassenmaschine, die von null bis sechzig erstaunliche 5,1 Sekunden braucht und eine Höchstgeschwindigkeit von 138 mph hat. Der RENNTECH Smart 7.22 ist heute 01. April 2008 für 39'990.- Pfund erhältlich.        




Smart

Am 01. April 2015 gab Smart bekannt, dass sie für 2016 den Forrail auslegen. Der Smart Forrail kann mittels spezieller Räder auch Strassenbahntrassen nutzen. Zusätzlich bietet er erstmals im Pkw-Segment die Integration eines aus dem Schienenverkehr bekannten Stromabnehmers. Dieser lädt Strom in das leistungsfähige, hybride Energiespeichersystem aus Doppelschicht-Kondensatoren (DSK) und Traktionsbatterie. Der aerodynamisch optimierte Stromabnehmer kann einfach per Knopfdruck eingefahren werden.        




Smart

Nach Fortwo und Forfour der neuen Generation stellt Smart am 01. April 2017 eine amphibische Variante namens ForSea vor. Der offene Zweisitzer mit dem Kosenamen "Finding Nemo" bewegt sich normalerweise mit 10 Knoten (18,5 km/h) durchs Wasser, kann aber auch bis zu 15 Knoten (knapp 28 km/h) erreichen, wenn Sie in Eile sind. Die Reichweite auf dem Wasser beträgt drei Stunden.        




Subaru

Mashup-Car Aprilscherz 2011: Der Subaru Impreza Touring vereint den robusten Allradantrieb der Japaner mit dem schicken BMW-Look. Auf Wunsch kann das Fahrzeug auch mit Heckantrieb geordert werden.        




Subaru

Subaru UK gab am 01. April 2012 bekannt, dass der Subaru XV Crossover nun mit der weltweit ersten Selbstreinigungsfunktion für ein Auto spezifiziert werden kann. Mit Hilfe einiger der weltweit führenden Ingenieure, hat Subaru die AF-Selbstreinigungstechnik entwickelt. Mit einem Knopfdruck an dem Schlüssel, werden die Niederspannungsströme an der Karosserie aktiviert, die den Schmutz von der Autooberfläche aufhebt. Dies ist ein kluger Trick, mit einfacher Oberflächenspannungs-Technologie und man braucht kein Tropfen Wasser mehr. Die AF-Selbstreinigungstechnologie wird für den Subaru XV für 1412.- Pfund verfügbar sein.   Video Link      




Subaru

Subaru USA ist stolz auf den Solarbetriebene Subaru Tribeca. Mit den 374 Solarzellen auf dem Autodach und einem Satz Batterien im Heck ausgestattet, hat Subaru einen hochmoderne, sonnengetriebene Tribeca gebaut. Hierbei handelt es sich natürlich um einen Aprilscherz von 2012.        




Subaru

Subaru hat noch einen Aprilscherz 2012, mit einer TSA-Option für das EyeSight Fahrerassistenzsystem. Durch die Kombination von Fussgängererkennung mit TSA-Körperscannern, können Fahrer in der Lage sein, versteckte Objekte vor ihnen zu erkennen.        




Suzuki

Die kleine, würfelförmige Kamera ist in dem Swift-Sondermodell, dass im April 2014 herauskommt, mittig auf dem Rückspiegel montiert. Ihr schwarzes, edles Kunststoffgehäuse im zurückhaltenden Design fügt sich perfekt in das Interieur des Kleinwagens ein. Die Kamera verfügt über eine 14 mm Weitwinkellinse, die den Innenraum des Raumwunders Swift komplett erfassen kann, und bietet mit 5 Megapixel und Bildstabilisator gestochen scharfe Bilder in hoher Qualität. Bedient und ausgelöst wird sie spielend leicht über einen auf dem Lenkrad integrierten Button mit Kamerasymbol – so können die Suzuki-Fahrer auch während der Fahrt schnell und einfach Selfies von sich machen.        




Suzuki

Suzuki präsentiert am 01. April 2015 zur deutschen Einführung des Vitara angeblich eine absolute Weltneuheit in Sachen Autoglas. Die Kunden haben die Möglichkeit, die Autoverglasung ihrer Sehstärke entsprechend anpassen zu lassen, für nur einen Aufpreis von 500 Euro. Scheiben und Spiegel werden vor dem Einbau individuell geschliffen und wirken anschliessend wie eine übergrosse Brille. Damit können Suzuki-Fahrer zukünftig auf eine Brille am Steuer verzichten.        




Suzuki

Suzuki gab am 01. April 2016 das neue Vitara-Sondermodell "Parship" bekannt, inklusive interaktiver Matchingfunktion. Eine eingebaute App ermittelt nicht nur über GPS und mobiles Internet im Umkreis von bis zu fünf Kilometern passende Partnerprofile. Sie pfeift bei Bedarf auch gleich vollautomatisch passenden Fussgängern und Radfahrern hinterher.        




Suzuki

Suzuki bringt am 01. April 2017 das weltweit erste Auto mit digitaler Heckscheibe auf den Markt. Ob Gruss, Lebensmotto oder das Reiseziel: Die Heckscheibe mit E-Ink-Technologie für den neuen Swift ermöglicht die Kommunikation mit anderen Autofahrern. Die Texte werden über die Swift-App eingegeben und können mit individuellen Hintergründen und Schriftarten verfeinert werden.        




Tesla

Tesla veröffentlichte am 01. April 2015, dass es für das Elektroauto Model S nun einen Assistenten gibt, welcher dafür sorgt, dass man keine Knöllchen (Parkbussen) mehr erhält. Denn zuerst wird die Politesse nass gemacht (und die Scheibenwischer bewegen sich) und wenn das nicht hilft, fährt das E-Auto einfach weg.   Video Link      




Tesla

Asus zeigt am 01. April 2016, wie man einen Tesla mit dem Telefon aufladen kann. Asus ZenFone zeigt, wie man die Asus Charge Tesla (ACT) verwendet und Ihrem Tesla Auto wieder genügend Strom gibt.   Video Link      




Toyota

Am 01. April 2015 gab Toyota bekannt, wer seinen Toyota gerne in einen Strampler packen will, für den hat der Auto-Gigant diesen Überzug kreiert.        




Toyota

Die Meldung, dass Toyota ab April 2015 siebenstellige Kilometerzähler bei Neuwagen anbietet und im Betrieb befindliche Modelle umrüsten will, klang erst gar nicht so unrealistisch. Die Argumente sind gut: Die Autos werden immer zuverlässiger und langlebiger, warum sollte also der Kilometerzähler dem nicht angepasst werden? Mehr als sechs Stellen waren analog einfach zu aufwendig. Die Tradition wurde aber fortgesetzt, wenn auch manchmal unfreiwillig: Beim Toyota Prius 1 lief der digitale Kilometerzähler wegen eines Programmierfehlers nur bis 299'999 und schaltete dann wieder auf Null zurück. Dies wurde auf einen Zuliefererfehler zurückgeführt und bald behoben.        




Toyota

Toyota Österreich gab am 01. April 2015 bekannt: Beim Autotyp Verso gibt es jetzt serienmässig einen Getränkespender für Orangen-, Apfel- oder Himbeersaft. Perfekt für jeden Familienausflug.   Facebook Link      




Toyota

Toyota gab am 01. April 2016 bekannt, dass sie das Modell Aygo für junge, digitalversierte Käufer noch attraktiver gemacht haben, durch die Foto-Sharing-App Instagram, um das meist selfie-freundlichste Auto zu schaffen. Das X-Touch-Multimedia-Display des Autos kommt nun mit Instagram-Funktionalität und bringt die berühmten Filter der Foto-Sharing-App auf die Rückfahrkamera.        




Vauxhall

Im Jahr 2006 kam Vauxhall mit einer Hilfe für Fahrer des Astra VXR, die Treibstoffausgaben zu reduzieren. Der "Accelerator Pedal Retarding Intervention Lump" legt man unter das Gaspedal, damit es nicht mehr vollständig heruntergedrückt werden kann.        




Vauxhall

Döner Kebab ist auch in Grossbritannien ein Hit, besonders bei angetrunkenen Pub-Besuchern auf dem Weg nach Hause. Oft kommt es dadurch zu Verzögerungen bei der Taxifahrt, weil noch ein Umweg zur Dönerbude gefahren werden muss. Vauxhall präsentierte daher am 01. April 2015 die Lösung: den Vivaro Neunsitzer als Kebab-Taxi mit im Kofferraum integrierten Dönerspiessen. Die angeblichen Taxifahrer Justin Trafik (Just in Traffic "Einfach im Verkehr") und Jason Donervan (Döner-Van, Anspielung auf den Nachnamen Donovan) sind laut Pressemitteilung begeistert: "Vinyl-Sitze und Boden sind bei den zu erwartenden Kleckereien wirklich praktisch." In die Armlehnen im Passagierbereich sind laut Pressemittelung Salatschüsseln, Chilispender und verschiedene Sossen integriert.        




Vauxhall

Adam C mit Aufziehmotor heisst das neue Model, gab Vauxhall am 01. April 2016 bekannt. Auch hier macht man sich Gedanken um alternative Antriebe und hat den Adam C entwickelt. Das "C" steht dabei für "Clockwork", also Uhrwerk: Der Adam C hat einen grossen Schlüssel auf dem Heck. Nach 15 Minuten langem Aufziehen soll die Reichweite 200 Kilometer betragen.        




Volvo

Im April 2013 stellt Volvo das "External Vehicle Protection System" vor. Ein Airbag auf dem Dach schützt den Volvo komplett bei einem drohenden Crash.        




VW Volkswagen

Am 01. April 2007 gab Volkswagen Spanien auf ihrer Homepage bekannt, die Neuerscheinung des VW Touareg Cabrioversion.        




VW Volkswagen

Nachdem Volkswagen von Polo, Golf und Touran eine Cross-Version aufgelegt hat, schickt der Hersteller nun die vierte Reihe ins Rennen: den CrossPhaeton, gab Volkswagen am 01. April 2007 bekannt. Damit kommt erstmals ein Fahrzeug dieser Art ins Oberklasse-Segment und soll den Verkauf der Luxus-Limousine wieder ankurbeln. Marketing-Strategen sehen in Russland den Haupt-Absatzmarkt. Insbesondere die Strassen um die russische Hauptstadt Moskau sind mitunter abenteuerlich zu befahren. Schlechte Fahrbahnverhältnisse und Überfälle machen das Autofahren besonders für reiche Leute nicht gerade zum Genuss. Da ist es gut, ein bedingt offroad-taugliches Fahrzeug mit einem Allradantrieb zu haben. Das Fahrwerk des CrossPhaeton ist um 15 Millimeter höher gelegt. Angetrieben wird der Wagen ausschliesslich von einem 4,2-Liter-V8-Benziner. Eigens für den CrossPhaeton wird die Motorleistung per geänderter Motorsteuerung von 335 auf 375 PS angehoben. Damit sprintet der allradgetriebene Wagen in 6,5 Sekunden auf Tempo 100. Auch die Vmax-Aufhebung sei auf russischen Strassen von Vorteil. Der Wagen bringt ohne Sperre immerhin 275 km/h.        




VW Volkswagen

Mashup-Car Aprilscherz 2011: Der schneller gemachte VW Scirocco GT3 kommt sicher nicht überall gut an. Dieser besteht aus einer Kombination von VW Scirocco und VW Golf 3 GT.        




VW Volkswagen

Mashup-Car Aprilscherz 2011: Anfang 2012 kommt der VW Golf V LWB mit extra langem Radstand auf den Markt.        




VW Volkswagen

Mashup-Car Aprilscherz 2011: Golf und Astra Kombination, die ewigen Konkurrenten friedlich vereint in einem Auto. Dieser besteht aus einem VW Golf und einem Opel Astra.        




VW Volkswagen

Mashup-Car Aprilscherz 2011: Nicht jedem gefällt das Heck des VW Passat, darum wurde der VW Passat A7 daraus gemacht, eine Kombination aus VW Passat und Audi A7, inklusive Fliessheck.        




VW Volkswagen

Mashup-Car Aprilscherz 2011: Die Gleichteile-Strategie im VW-Konzern von VW Passat und Audi R8, der Passat R8.        




VW Volkswagen

Mashup-Car Aprilscherz 2011: Für den ganz kleinen Geldbeutel gibt es zum Beispiel den VW Polo A1, der aus dem VW Polo und einem Audi A1 besteht.        




VW Volkswagen

Volkswagen gibt am 01. April 2013 bekannt, dass die Beetle-Palette ausgebaut wird. Nach der Limousine und dem Cabrio sollen in Kürze Variant und Viertürer folgen. Weitere Versionen wie ein Cross-Beetle sind laut VW durchaus denkbar. Während der viertürige Beetle CC allgemein erwartet war, stellt der Beetle Variant eine echte Überraschung dar. Volkswagen will zuerst eine Nutzfahrzeug-Variante ins Rennen schicken, eine Kombiversion mit normaler Verglasung wird in Bälde erwartet.        




VW Volkswagen

VW Nutzfahrzeuge aus Grossbritannien teilte am 01. April 2014 mit, dass man gemeinsam mit dem Tierschutzverein Rettungshunden das Autofahren beigebracht hätte. Der auf den Hund gekommene Fahrschul-Amarok ist übrigens gut am Kennzeichen "FR5T April" zu erkennen. Die Vorderpfoten bedienen Schalthebel und Lenkrad, die Hinterläufe sind über Gestelle mit Gas und Bremse verbunden. Die Hunde mussten aber erst ein Spielzeugauto an einem Strick ziehen, um ihre fahrerische Kompetenz zu beweisen und an das Steuer eines 180 PS starken Amarok zu dürfen. Dort lernen sie mit Hilfe eines Menschen zu fahren.        




VW Volkswagen

Die Nutzfahrzeug-Abteilung von VW Grossbritannien haben ein Werbeposter im Jahre 2015 gestalteten. Der Caddy Maxi Mini ist der ultimative Kleinstlieferwagen für die Grossstadt. Der Wagen ist nur 2.40 Meter lang und bietet die legendäre Zuverlässigkeit und Qualität eines VW-Busses, nimmt aber nicht dessen Parkraum in Anspruch. Der Maxi Mini ist zudem wie ein Riegel im Schokoladenregal an der Supermarktkasse. Wer einen richtigen Van kauft, nimmt vielleicht einen Maxi Mini zusätzlich mit.        




VW Volkswagen

Ein gelungener Aprilscherz 2015 brachte die VW-Zentrale in Dänemark. Der Elektro-Flitzer "E-ternity Load Up" kann, wie es der Name schon suggeriert, quasi unendlich weit fahren. Denn das Windrad auf seinem Dach dient als nie versiegende Stromquelle. Ein wenig unpraktisch könnte sein, dass man das Rad bei jeder Tunnel- und Garageneinfahrt abmontieren muss.        




VW Volkswagen

VW rüstet am 01. April 2015 den neuen Passat mit einem speziellen Tool aus, es nennt sich "Auto-Snap". Auf Knopfdruck am Lenkrad wird auf der Windschutzscheibe ein Filter aufgelegt. Bei erneutem Knopfdruck schiesst der Passat ein Foto, das dann auf Instagram geteilt werden kann.        




VW Volkswagen

Auf der Webseite von VW Japan wurde am 01. April 2015 der "Volkswagen Bath" als Sondermodell angepriesen. 26 Stück davon würden in den Verkauf gehen. Stückpreis: 1'126'000 Yen umgerechnet 8700 Euro. Jedes "Bad" in dem Auto hätte Platz für bis zu neun Personen in dem Modell, das auf der Basis des Camper-Designs gestaltet wurde. Die drei Farben, in denen das Modell angeblich lieferbar sei, konnte man als Japaner bzw. Japan-Kenner leicht durchschauen: Kusatsu Grün, Yufuin Rot und Hakone Blau sind alles Namen von bekannten Kurorten mit heissen Quellen.   Bild Link      




VW Volkswagen

Allen Logistikdienstleistern, die noch nicht über ein eigenes Rohrpost- oder Drohnen-Liefernetzwerk verfügen, macht VW zum ersten April 2016 ein unwiderstehliches Angebot. Dank Technologie aus der Militärsparte kann die neueste Version des beliebten Transportfahrzeugs Crafter "Hover Crafter" bei Bedarf ihre Räder einklappen und sich in ein Luftkissenfahrzeug verwandeln. So können selbst Flüsse problemlos überwunden und der Stau einfach querfeldein umfahren werden.   Video Link      




VW Volkswagen

VW Japan zeigte am 01. April 2017 den neuen Golf, mit einer noch nie dagewesenen Innovation "Golf Connect Debut", denn Diebstahl ist der beste Weg, um die Kraftstoffverbrauchswerte anzupassen. Der Betrieb des neuen Connect ist sehr einfach. Wenn Sie ein Objekt vor Ihnen sehen das Sie möchten, dann drücken Sie die Verbindungstaste Connect. Der Radar an der Vorderseite des Autos erkennt das Objekte vor Ihnen und der "Connect Aktive Lightsaber" erstreckt sich aus der Vorderseite Ihres Wagens und saugt sich an das Objekt automatisch, mit einem speziellen Sauger an. Diese Sonderausstattung gibt es in zwei verschiedenen Varianten: Typ 01: Standard-Sauger-Typ (Standardausrüstung ), Typ 02: Haken-Typ wie ein Piraten-Haken (optional) und Typ 03: Hand-Typ, Verbindung durch Festgriffkraft (optional).   Internet Link      




Xiaomi

Der Handyhersteller Xiaomi hat überraschend am 01. April 2016 am Hauptsitz in Peking, den Einstieg in das Geschäft der autonomen Fahrzeuge bekanntgegeben. Der neue Xiaomi MiCar soll nach offiziellen Angaben neuer Vorreiter in Sachen autonomes Fahren, sicherheitsrelevanter Sensoren, Reichweite sowie Ästhetik werden. Man betonte bei der Vorstellung, dass man nicht weniger als doppelt so viele Sensoren verbaut habe wie der aktuelle Vorreiter Google im eigenen Self-Driving Car. Besonders stolz sei man jedoch auf das Design des Xiaomi MiCars, welches neue Massstäbe im Bereich autonomere Fahrzeuge setze. So verwendet Xiaomi beim MiCar zwei auf dem Dach montierte 360° Sensoren zum Einsatz kommen. Mithilfe dieser Sensoren könne man das direkte Umfeld in 2x 180° abtasten und in ein 3D-Modell umwandeln. Dank zwei verbauter Sensoren erfolge die Abtastung laut Xiaomi dabei doppelt so schnell bei einer nur 25% höheren Fehleranfälligkeit, die jedoch durch ausgeklügelte Algorithmen ausgeglichen würde. Zwei Kameras hinter der Windschutzscheibe registrieren Lichtsignalanlagen und Verkehrsschilder und wandeln diese via Bildverarbeitungsalgorithmen in Umgebungsinformationen für die Steuereinheit um. Sensoren in den auf auffälligen 18 Zoll Felgen montierten Reifen, zwei GPS-Module im Fahrzeughimmel und Trägheitssensoren im Fahrzeugrahmen registrieren Fahrzeugbewegungen und berechnen dabei den Fahrtweg, Geschwindigkeit und ermitteln potentielle Gefahren-, Konfliktsituationen zusammen mit der Steuereinheit.        




Continental

Anlässlich der Fussball-Weltmeisterschaft, gibt Continental am 01. April 2005 bekannt, dass sie einen Reifen mit schwarz-weissem Laufflächen-Design auf den Markt bringen werden. Der neue ContiSoccerContact wird optisch in traditionellem Fussball-Look antreten: Die schwarzen Teile der Lauffläche bestehen dabei aus einer Russmischung, die hohe Laufleistung bietet, die weissen Teile haben einen äusserst hohen Silica-Anteil, der für niedrigen Rollwiderstand und gute Fahreigenschaften auf nasser Fahrbahn sorgt. Mit einem neuen Bauteil zwischen Reifen und Felge, der so genannten Tube, hat Continental ein zusätzliches Plus bei der Luftdichtigkeit für den ContiSoccerContact entwickelt. Durch ein neues Ventil kann der Reifen mit einer handelsüblichen Fussball-Luftpumpe aufgepumpt werden.   Internet Link      




Continental

Mit einem neuen Sommerreifen will Continental das Sicherheitsniveau auf Deutschlands Strasse anheben. Dazu haben die Hannoveraner am 01. April 2010 den neuen ContiQuietschContact vorgestellt. Bremswege, Seitenführung und Haltbarkeit seien dazu auf höchstes Niveau gebracht worden. Sein Sicherheitsplus erreiche er allerdings im Fussgängerschutz: Während die modernen Konstruktionen des grössten europäischen Reifenherstellers immer leiser abrollen, hat Continental nun einen wechselbaren Chip im Reifen, der an Gefahrenstellen den Sound leistungsstarker Sportwagen oder bulliger Motoren ahnen lässt. Fussgänger werden so auf das herannahende Fahrzeug aufmerksam, die Gefahr von Unfällen wird deutlich reduziert. Dazu wird im Reifen ein Chip angebracht, der mit einem kleinen, aber leistungsstarken Lautsprecher an der Reifeninnenseite verbunden ist. Je nach Vorliebe des Fahrers kann dann an bestimmten Streckenabschnitten wie an Schulen, vor Diskotheken oder in Spielstrassen der Sound eines gut hörbaren Sportwagens oder das dumpfe Blubbern eines grossvolumigen Motors ertönen. Der kleine Lautsprecher in der Reifenflanke erhält seine Energie durch die Walkarbeit des Reifens, eine externe Stromversorgung ist daher nicht nötig.        




Continental

Mit dem ContiMetroContact hat der Continental ein neues Modell am Markt, das vor allem für Fahrer/ -innen im innerstädtischen Bereich konzipiert wurde. Bei der Konstruktion standen kurze Bremswege auf rutschigen Untergründen wie Strassenbahnschienen und Kopfsteinpflaster sowie verstärkte Seitenwände mit Kanten zum besseren Erklettern von Bürgersteigen im Vordergrund. Dazu kommt eine extrem niedrige Seitenwand, die den Wagen reifenseitig um rund 20 Millimeter tiefer legt - zugunsten einer niedrigen Ladehöhe und bequemeren Einsteigens. Der neue Reifen ist ab 01. April 2011 lieferbar. Der Pneu hält deutlich länger, so dass das etwas höhere Gewicht kein Problem darstellt.        




Continental

Die teilte Continental am 01. April 2012 mit: Auch der neue, speziell für Elektrofahrzeuge entwickelte Continental High-Tech Reifen, ContiChargeContact, sorgt für grössere Reichweiten. Nicht nur dass der Reifen mit seinem optimierten Rollwiderstand den Energieverbrauch um bis zu fünf Prozent senkt. Während der Fahrt kann der Reifen Dank des Piezoeffekts dem Fahrzeug sogar Energie zurückführen. Dabei nutzt er die Verformungsenergie, die beim Abrollen entsteht. Ein geheimer Werkstoff aus Piezoelementen fliesst hierfür mit in die Reifenmischung ein und wandelt die Verformungsenergie in elektrische Energie um. Diese wird dann direkt von den Drucksensoren an der Reifeninnenwand aufgenommen und über den internationalen Standard A2DP an den Akku weitergegeben. Die Reichweite eines Elektrofahrzeugs wird so um bis zu 15 Prozent erhöht.        




Continental

Continental machte am 01. April 2013 ein neues Reifenmodell bekannt: Der "ContiSpringContact 1" ist ein Wunderreifen, der ganz ohne Luft auskommt - aber kein Vollgummireifen ist. Das Geheimnis seiner hervorragenden Laufeigenschaften ohne Luft sind an der Felge fest montierte, gummiummantelte Federn (engl. Spring).        




Continental

Nach Erhebungen von Continental sei die Zahl der Reifenausfälle durch Marderbisse in den letzten Monaten sprunghaft angestiegen. Weltweit müssen mehr und mehr Autofahrer damit rechnen, morgens zumindest einen der Reifen ohne Luft vorzufinden. Continental bietet nun eine feste Armierung der Seitenwand des Reifens durch aufgedampftes Metall mit eingelagerten Kohlefasern an. Durch diese Rüstung kann kein Marder mehr beissen. Und da die Oberfläche extrem glatt ist, sollen nicht einmal die Zähnchen des kleinen Raubtieres leiden. Reifen mit der neuen "AntiBite"-Technologie sind nur am 01. April 2014 im Handel erhältlich.        




Continental

Continental gab am 01. April 2015 bekannt, dass sie für Klein- und Kompaktwagen einen neuen Reifen entwickelt haben – den NearContact. Der Reifen wurde mit sehr massiven Seitenwänden versehen, damit es beim innerstädtischen Einparken sowie beim Halten vor Kindergärten oder Schulen nicht zu folgenschweren Begegnungen mit dem Bordstein kommt. Den Reifen gibt es in 17 bis 19 Zoll Grösse, er sei allerdings nur bis 70 km/h zugelassen. Er besteht ausschliesslich aus pflanzlichen Stoffen, und ist dadurch kompostierbar. Durch seinen niedrigen Rollwiderstand und das niedrige Geräuschniveau ist der Reifen besonders für die Stadt geeignet.        




Continental

Simplify your Drifting ist die Bezeichnung für den Aprilscherz 2016. Driften sieht einfacher aus, als es ist. Doch bald kann jeder gepflegte Kreise in den Asphalt brennen. Möglich macht es ein neues System von Continental. Per Knopf kann im Versuchsträger nicht nur ein Drift- oder ein Donut-Modus, sondern auch die "Quarter Mile" ausgewählt werden. Dann sucht das Auto von selbst einen Gegner und rund 400 Meter komplett freie, gerade Strecke.        




Continental

Continental hat den ersten profillosen Pkw-Strassenreifen der Neuzeit entwickelt – den Smooth-Contact 1. Der Sportreifen für Pkw ab der Kompaktklasse kommt völlig ohne Profil aus, um auf trockener Strasse ein Maximum an Grip zu erzeugen, die Bremswege kurz zu halten und Lenkmanöver höchst präzise zu übertragen. Für die Sicherheit auf nasser Strasse sind die an einigen Stellen der Lauffläche einvulkanisierten, hydrophoben Gummistränge verantwortlich: Sie ziehen sich beim Kontakt mit der nassen Fahrbahn zusammen und bilden so adaptive Kanäle, über die das Wasser aus der Aufstandsfläche abgeleitet wird. Zu haben ist der Smooth-Contact leider nur am 01. April 2016.        




Goodyear

Am 01. April 2012 teilte Goodyear mit, dass es dem Forschungs- und Entwicklungsteam gelungen ist, den Rollwiderstand von Lkw-Reifen auf null zu reduzieren. Erreicht wurde dies durch eine absolute Innovation im Reifenbau, die die Branche revolutionieren wird. Durch den Einsatz einer magnetischen Gummimischung konnten die Ingenieure im Forschungs- und Entwicklungszentrum Lkw-Reifen ohne Rollwiderstand entwickeln. Erstmals zum Einsatz kommt diese neuartige Technologie im neuesten Lkw-Reifen von Goodyear, dem Marathon LH0 ZeroFuel. Durch die elektromagnetische Aufladung stösst sich der Reifen praktisch von der Fahrbahn ab und das einmal im Schwung gekommene Rad bleibt in Bewegung. Dabei nutzt der ZeroFuel-Reifen das natürlich Magnetfeld der Erde. Bei jeder Umdrehung werden die elektromagnetischen Bestandteile innerhalb der Gummimischung neu gepolt und sorgen so zum einen für Vortrieb, zum anderen für eine Abstossung vom Untergrund. Das Besondere dabei: Durch das Hoax-Phänomen, welches von der Elementarphysikerin Prof. Dr. April von Scherz entdeckt wurde, bleibt das Fahrzeug trotzdem jederzeit kontrollier- und lenkbar. Tritt der Fahrer auf die Bremse, kehrt sich der Effekt des null Rollwiderstands um und die elektromagnetischen Nanopartikel werden gegenteilig zum Magnetfeld der Erde umgepolt. Die nun gegensätzlichen Magnetfelder ziehen sich an und bringen das Fahrzeug mit den ZeroFuel-Reifen auf kürzestem Wege zum Stehen - unabhängig davon, ob der Untergrund trocken oder nass ist, sogar bei Schnee und Eis.        




Goodyear

Ab 01. April 2013 wird Goodyear den neuen Lkw-Reifen Goodyear Spearmint auf den Markt bringen, den ersten Lkw- Reifen mit Kaugummi als Hauptbestandteil. Durch den Einsatz des für den Reifenbau neuartigen Werkstoffes besitzt der neue Goodyear Lkw-Reifen ein bisher unerreichtes Gripniveau auf trockener und nasser Strasse sowie eine Laufleistung von bis zu einer Million Kilometern.        




Miracle Miles

Ein Erfinder hat eine revolutionären neuen Spray geschaffen, der hilft das Beste aus Ihren Reifen zu fahren. Er hat eine einzigartige Formel entwickelt, um den Reifen zu stärken und den Zustand zu erhalten. Miracle Miles gibt es in einer 1-Liter Flasche und funktioniert einfach. Einmal im Monat auf jeden Reifen direkt aufsprühen.        




































Flüge weltweit Preisvergleich


Booking.com


e-domizil Ferienhäuser und Wohnungnen weltweit





   Nach oben

Motorhomes weltweit      Mietwagen Preisvergleich weltweit

Sie kennen einen guten Witz oder Scherz der mit Reisen zu tun hat, dann senden Sie uns diesen.
Es können auch lustige Bilder sein. Vielen Dank für Ihre Mithilfe.

Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass wir für die Inhalte zu extern verlinkten Webseiten nicht verantwortlich sind!
-Änderungen vorbehalten!          © Powered by Die Internet Reiseportale